Zum Inhalt springen
Inhalt

Mega-Fight in Cardiff «König der Kuchen» sagt Joshua den Kampf an

Die Boxwelt schaut am Samstag gespannt nach Cardiff. Dort kommt es zum Schwergewichts-Fight zwischen Anthony Joshua und Joseph Parker.

Legende: Video Das Wortgefecht zwischen Joshua und Parker abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.03.2018.

Die Hauptdarsteller:

  • Anthony Joshua (28 Jahre/1,98 m): Der Engländer gewann alle seine 20 Profi-Kämpfe durch K.o. Vor 11 Monaten bezwang er im «Kampf für die Ewigkeit» Wladimir Klitschko.
  • Joseph Parker (26 Jahre/1,93 m): Der Neuseeländer steht bei 24:0 Siegen (18 vorzeitig). Aufgrund seines im Vergleich zu Joshua deutlich minder muskulösen Körperbaus wird Parker auch als «König der Kuchen» verspottet.
Ich werde die Welt schocken.
Autor: Joseph Parker
Anthony Joshua (links) und Joseph Parker.
Legende: Geben sich in der Nacht auf Sonntag Saures Anthony Joshua (links) und Joseph Parker. Getty Images

Die Bühne

  • Der Fight findet in der Nacht auf Sonntag im Nationalstadion von Cardiff statt. Nicht weniger als 80'000 Zuschauer werden den Kampf vor Ort mitverfolgen.

Die Titel

  • Auf dem Spiel stehen gleich 3 Gürtel. Joshua bringt den WBA-Super- und den IBF-WM-Titel mit. Parker ist der aktuelle Champion der WBO.
  • Für die komplette Herrschaft im Schwergewicht fehlt dann nur noch der WBC-Gürtel, den trägt aktuell Deontay Wilder. Der Amerikaner dürfte sich im Spätsommer dem Sieger von Cardiff stellen.
Parker kann noch so entspannt in den Kampf gehen. Im Ring wird er getroffen. Dann wird er nicht mehr wissen, weshalb er getroffen wurde.
Autor: Rob McCrackenJoshuas Coach

Das Preisgeld

  • Die Kampf-Börsen wurden ungleich verteilt. Während Joshua 17 Millionen kassiert, bekommt Parker «nur» 8 Millionen.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.