Dritter Schweizer Streich in Folge

Das junge Schweizer Team um Skip Marc Pfister setzt dem Siegeszug an der WM in Halifax (Ka) fort. Mit einem 7:4 gegen China errangen die Schweizer den dritten Erfolg in Serie und den vierten insgesamt.

Video «Curling: WM Männer in Halifax, Round Robin, Schweiz - China» abspielen

Schweiz - China: Letzter Stein

0:24 min, vom 31.3.2015

Wie im Auftaktspiel gegen Tschechien mussten die WM-Neulinge des CC Bern auch gegen China beweisen, dass sie in einem harten Endkampf bestehen können. Gegen das ebenfalls junge chinesische Team um Skip Zang Jialiang bestanden sie die Prüfung erneut.

Starker Schlussspurt

Nachdem die Schweiz sich im 8. End einen Stein zum 3:4-Rückstand hatte stehlen lassen, konnten Pfister und Co. im 9. End mit einem Zweierhaus antworten und die Führung zurückholen.

Im 10. End, in dem die Chinesen den Vorteil des letzten Steins hatten, gelang es der Schweiz schliesslich, die Mitte des Hauses mit zwei abgedeckten Steinen zu besetzen. Chinas Skip scheiterte daran mit seinem letzten, schwierigen Versuch.

Nun gegen Finnland

Für die Schweizer Meister Raphael Märki, Reto Keller, Enrico Pfister und Marc Pfister geht die WM-Vorrunde am Dienstagabend mit dem Match gegen Finnland weiter. Die Nordländer, die mit 3 Siegen aus 5 Spielen bislang positiv überraschten, liegen im Zwischenklassement unmittelbar hinter der Schweiz (geteilter 2. Rang mit Norwegen) auf Platz 4.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 31.03.2015, 08:05 Uhr.

Resultate