Zum Inhalt springen

Curling Mirjam Ott beendet Karriere

Mirjam Ott, die mit Abstand erfolgreichste Schweizer Curlerin, hat mit 42 Jahren ihren Rücktritt vom Spitzensport bekanntgegeben. Die Bernerin wird Trainerin des Badener Frauenteams um Skip Alina Pätz.

Legende: Video Die Karriere von Mirjam Ott abspielen. Laufzeit 2:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.05.2014.

Nach den Olympischen Spielen in Sotschi beschloss das von Ott angeführte Davoser Team Ende März, sich aufzulösen. Jetzt hat sich Ott entschieden, mit dem Curling auf höchstem Niveau ganz aufzuhören. «Ich freue mich, die neue Herausforderung als Trainerin anzunehmen», so Ott, die künftig das von der Zürcherin Alina Pätz geskippte Team Baden Regio betreuen wird.

Zahlreiche Erfolge

Ott konnte in ihrer 18-jährigen Karriere zahlreiche Erfolge feiern. Zu den Highlights gehören der Weltmeistertitel 2012, die EM-Titel 1996 und 2008 sowie die Olympia-Silbermedaillen 2002 in Salt Lake City und 2006 in Turin.

Legende: Video Mirjam Ott beendet ihre Karriere abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Aus sportlive vom 22.05.2014.

Hinzu kommen 8 weitere Medaillengewinne an Welt- und Europameisterschaften. Zuletzt verpasste Ott in Sotschi mit dem 4. Platz nur knapp ihre dritte Olympia-Medaille. Auch 4 Jahre vorher in Vancouver hatte sie sich mit Rang 4 zufriedengeben müssen. Ott ist zudem die einzige Curlerin weltweit, die 4 Olympische Spiele bestritten hat.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.