Zum Inhalt springen

Guter WM-Auftritt Mit Saisonbestleistung: Paganini im Kurzprogramm 19.

Die Schweizer Meisterin Alexia Paganini qualifiziert sich an der Eiskunstlauf-WM in Mailand als 19. für die Kür.

Legende: Video Der Auftritt von Paganini an der WM in Mailand abspielen. Laufzeit 6:24 Minuten.
Vom 21.03.2018.

Mit 57,86 Punkten zeigte Alexia Paganini das beste Kurz-Programm ihrer noch jungen Karriere. Die 16-jährige EM-Siebente verbesserte ihre in Südkorea aufgestellte Bestleistung im Kurzprogramm um 2,6 auf 57,86 Punkte.

Mit einer starken Kür am Freitagabend könnte sich Paganini durchaus noch um einige Positionen verbessern. Die Differenz zu Platz 13 beträgt lediglich 2,32 Punkte.

Überraschung an der Spitze

In Führung liegt überraschend die Einheimische Carolina Kostner. Die bereits 31-jährige Italienerin zeigte ein nahezu perfektes Kurzprogramm und übertraf mit 80,27 Punkten als erst dritte Athletin nach Alina Sagitowa (82,92) und der in Mailand wegen einer Fussverletzung abwesenden Titelhalterin Jewgenia Medwedewa (81,61) die 80-Punkte-Marke.

Im Kurzprogramm der Paare verpasste das Schweizer Duo Ioulia Chtchetinina/Mikhail Akulov die Qualifikation für die Kür von Donnerstag. 53,62 Punkte reichten nur für den 23. Rang.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Der Vorsprung von Kostner auf Sagitova (2.) beträgt nur 0,76 Punkte. Kostner erhielt 1,97 Pt. mehr für die Programmkomponenten und 1,21 Pt. weniger für die technischen Elemente. Sagitova zeigte den deutlich schwierigeren 3-fach/3-fach-Kombisprung (Lutz/Rittberger) als Kostner (Flip/Toeloop), allerdings mit einer leichten Unsicherheit, was Sagitova rund 2 Punkte kostete. In der Kür dürfte die 15 Jahre alte Sagitova, Europameisterin und Olympiasiegerin, den kleinen Rückstand mehr als wettmachen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen