So schön wie ein Hole-in-one: McIlroy mit Zauberschlag

Was für ein Hingucker im Training vor dem Ryder Cup: Der Nordire Rory McIlroy versenkt den Ball aus knapp 100 m im Loch – und wie!

Video «Rory McIlroy mit einem Zauberschlag» abspielen

Rory McIlroy mit einem Zauberschlag

0:30 min, vom 30.9.2016

Am Freitagnachmittag Schweizer Zeit begann der Ryder Cup. Den letzten Schliff holen sich die europäischen und amerikanischen Golfer in den Trainings auf dem Hazeltine National Golf Club im US-Bundesstaat Minnesota.

Das Highlight auf den sogenannten Practice Rounds lieferte Rory McIlroy. Die ehemalige Weltnummer 1 aus Nordirland versenkte den Ball aus rund 100 Metern direkt im Loch. Und zwar ohne Umweg.

Amateur stört zuerst – dann feiert er

Im Verlauf des Trainings kam es noch zu einer weiteren speziellen Szene. Ein Zaungast, der die Profis zuvor mit Zwischenrufen beim Putten gestört hatte, wurde kurzerhand aufgefordert, selber den Ball im Loch zu versenken.

Um den Störenfried zusätzlich nervös zu machen, setzten die Profis 100 Dollar zur Belohnung aus. Doch der Amateur blieb cool und lochte den Ball zur grossen Freude der Zuschauer ein.

Video «Amateur versenkt Putt und erhält 100 Dollar (SNTV)» abspielen

Amateur versenkt Putt und erhält 100 Dollar (SNTV)

1:46 min, vom 30.9.2016