Kadetten verlieren zum Saisonauftakt

Double-Gewinner Schaffhausen ist mit einer überraschenden 25:29-Niederlage bei Wacker Thun in die neue NLA-Saison gestartet. Pfadi Winterthur hingegen feierte einen 27:23-Erfolg in Luzern.

Trainer Markus Baur gestikuliert an der Seitenlinie.

Bildlegende: Fehlstart Trainer Markus Baur verlor mit den Kadetten das 1. Saisonspiel. EQ Images

Gegen die Kadetten, die auf drei verletzte Schlüsselspieler und wegen (noch) fehlender Lizenz auch auf den neu engagierten Bosnier Damir Doborac verzichten mussten, hob sich beim Heimsieg speziell Lukas von Deschwanden vom Thuner Kollektiv ab. Der Nationalspieler markierte 9 Treffer.

Bei den Gästen aus Schaffhausen enttäuschten hingegen einige Leistungsträger. Ausser des Bundesliga-Rückkehrers Manuel Liniger, der 9 von 11 Aktionen erfolgreich abschloss, erreichte im Team von Markus Baur keiner das übliche Rendement.

Clevere Winterthurer

Wunschgemäss verlief die 1. Runde für Pfadi Winterthur. Der überraschend ohne den Schweizer National-Keeper Aurel Bringolf angetretene Playoff-Finalist, der erklärte Herausforderer Schaffhausens, setzte sich in Luzern 27:23 durch. Bis zur 53. Minute hielt der Gastgeber mit, ehe sich die um eine Nuance clevereren Zürcher mit Breaks den entscheidenden Vorteil verschafften.

Resultate