Klare Kadetten-Niederlage in Paris

Die Kadetten Schaffhausen haben im 11. Champions-League-Spiel die 10. Niederlage kassiert. Gegen Paris Saint-Germain setzte es ein 26:34 ab.

Kadetten-Trainer Peter Kukucka.

Bildlegende: Mochte nicht mehr hinsehen Kadetten-Trainer Peter Kukucka. EQ Images

Die Kadetten hielten gegen den europäischen Topklub mehr als eine Halbzeit und bis zum 20:20 sehr gut mit. Erst dann machte sich der Klassenunterschied bemerkbar.

Weil der Tabellenvorletzte Bjerringbro-Silkeborg überraschend in Kiel gewann (24:21), ist Schaffhausen in den verbleibenden drei Spielen auf einen Sieg gegen Bjerringbro und einen Exploit entweder gegen Flensburg oder Vezprem angewiesen, um nicht Gruppenletzter zu werden.

Als Gruppenletzter dürfte Schaffhausen im kommenden Jahr nicht mehr zur Gruppe der 16 Top-Teams gehören.