Zum Inhalt springen

Handball Schweiz schlägt Serbien und steht im Final

Titelverteidiger Schweiz steht am Yellow-Cup in Winterthur im Final. Das Team von Trainer Michael Suter bezwang EM-Teilnehmer Serbien im «Halbfinal» mit 32:28.

Legende: Video Dank Sieg über Serbien: Die Schweiz im Final des Yellow Cup abspielen. Laufzeit 0:27 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.12.2017.

Nach einer ausgeglichenen Startphase setzten sich die Schweizer in der ersten Halbzeit von 9:9 auf 14:9 ab. Nach dem Seitenwechsel nutzten die Serben eine Schwächephase der Eidgenossen jedoch aus, um die Partie bis zur 44. Minute auszugleichen (22:22).

Von Deschwanden ebnet Weg zum Sieg

Die Schweiz liess sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und zog wieder davon. Sieben Minuten vor Schluss führte das Team von Trainer Michael Suter vorentscheidend mit 28:23. Die Tore vom 24:23 zum 28:23 erzielte dabei allesamt Regisseur Lukas von Deschwanden, drei davon von der Siebenmeterlinie aus. Der NLA-Topskorer überzeugte auch sonst - insgesamt gelangen ihm elf Treffer.

Überzeugen konnten aufseiten der Schweizer auch der sechsfache Torschütze Lucas Meister sowie die beiden Goalies Nikola Portner und Mark Winkler, die 15 Paraden totalisierten. Letzterer wurde in der 47. Minute eingewechselt und feierte seine Länderspielpremiere.

Final gegen Russland

Die Schweizer feierten im vierten Duell gegen Serbien den ersten Sieg. Allerdings traten die Südosteuropäer ohne ihre Bundesliga-Profis an. Im Final trifft die SHV-Auswahl auf Russland, das im anderen Halbfinal Rumänien 25:18 bezwang.

Sendebezug: srf.ch/sport, Webonly-Livestream, 29.12.2017, 18:15 Uhr

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Final am Yellow Cup am Samstag ab 18:10 Uhr live im Stream auf srf.ch/sport und auf der SRF Sport App.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.