Zum Inhalt springen

Titel verspielt? Rhein-Neckar Löwen in Schockstarre

Die Tabellenführung ist weg, der Hattrick so gut wie: Bei Rhein-Neckar herrschen Frust und Fassungslosigkeit.

Die «Löwen» Andy Schmid (l.) und Mads Mensah Larsen.
Legende: Konsterniert Die Löwen Andy Schmid (l.) und Mads Mensah Larsen nach der Niederlage. Imago

Andy Schmid durchlebt mit Rhein-Neckar schwierige Zeiten. Aus der komfortablen Tabellenführung wurde durch ein Remis am Sonntag und eine Niederlage am Donnerstag ein Rückstand.

Hattrick in weiter Ferne

Durch die 1. Bundesliga-Heimpleite seit eineinhalb Jahren verspielte der Pokalsieger aller Voraussicht nach den Titel-Hattrick. Auch das 1. Double der Klubgeschichte rückte in weite Ferne.

Es tut einfach unfassbar weh.
Autor: Oliver RoggischTeammanager

«Es ist schwer, nun die richtigen Worte zu finden», sagte Teammanager Oliver Roggisch nach dem 23:24 gegen Melsungen. «Es tut einfach unfassbar weh.»

2 Spieltage vor Saisonende ist Flensburg-Handewitt an der Spitze. Den Löwen kann fast nur noch ein Wunder helfen. Die Flensburger haben einen Zähler mehr auf dem Konto und gemäss Papierform einfachere Aufgaben.

Die «Königsklasse» weggeschenkt

Innerlich haben die Mannheimer den Titel bereits abgehakt. Besonders bitter: Sie wollten den historischen Triumph unbedingt und schenkten dafür sogar die Champions League her, wo sie im Achtelfinal wegen einer Doppel-Ansetzung mit der 2. Mannschaft bei Kielce antraten.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.