Zum Inhalt springen

Handball Überzeugender Auftritt: Schweiz schiesst Estland aus der Halle

Die Schweizer Nationalmannschaft bestätigt den geglückten Auftakt in die WM-Qualifikation und bezwingt Estland dank eines 39:21-Sieges zum 2. Mal.

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Estland abspielen. Laufzeit 1:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.01.2018.
  • Nikola Portner überzeugt mit 13 Paraden.
  • Maximilian Gerbl ist mit 7 Toren der beste Torschütze.
  • Die Schweiz führt die WM-Qualigruppe mit 4 Punkten souverän an.

Die Schweizer Handballer konnten in Winterthur nahtlos an den Auftritt vom «Hinspiel» gegen Estland anknüpfen. Allen voran Nikola Portner schien seine Form konserviert zu haben.

Der Keeper hatte massgeblichen Anteil daran, dass die Nati sich in der 1. Halbzeit einen zwischenzeitlichen 10-Tore-Vorsprung erarbeiten konnte. Kurz nach der Pause konnte Portner verdient auf der Bank Platz nehmen. Sagenhafte 52 Prozent der Schüsse aufs Tor hatte der Montpellier-Söldner abgewehrt.

Legende: Video Portner lässt sich beim Penalty nicht bezwingen abspielen. Laufzeit 0:13 Minuten.
Aus sportlive vom 07.01.2018.

Gerbl makellos, Von Deschwanden engagiert

Aus einer starken Deckung heraus kam die Schweiz immer wieder zu einfachen Toren. Lukas Von Deschwanden zog im Angriff gut die Fäden. Oft wurde der rechte Flügel freigespielt, Maximilian Gerbl nutze den freien Raum und traf 7 von 7 Würfen. Zur Halbzeit erspielte sich das Team von Michael Suter eine komfortable 19:10-Führung.

2. Halbzeit wie ein Trainingsspiel

Die Schweiz liess sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen und baute die Differenz kontinuierlich aus. Die Intensität der Partie nahm in der Folge ab und hatte fast schon die Atmosphäre eines Trainingsspiels. Der 39:21-Schlusstand sprach eine deutliche Sprache.

Nach dieser Galavorstellung präsentiert sich die Ausgangslage hervorragend. Gewinnt die Nati am Mittwoch in St. Gallen auch gegen Bosnien-Herzegowina (live auf SRF zwei, 18:20 Uhr), ist sie vorzeitig für die Playoffs im Juni qualifiziert.

Resultate und Tabelle

WM-Qualifikation. Gruppe 6.
Schweiz - Estland 39:21 (19:10).

Rangliste: 1. Schweiz 2/4. 2. Bosnien-Herzegowina 2/2. 3. Estland 4/2.

Weiteres Programm. Mittwoch, 10. Januar, 18.30 Uhr: Schweiz - Bosnien-Herzegowina (in St. Gallen). - Samstag, 13. Januar, 20.00 Uhr: Bosnien-Herzegowina - Schweiz (in Tuzla).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.01.2018, 16:35 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Nauer (C.Nauer)
    Schliesse mich dem Votum auch an, gute Leistungen sowohl unserer Mannschaft als auch von Paddy Kälin. Allerdings möchte ich anfügen, dass man bei einem lizenzierten Handballtrainer (Paddy Kälin trainiert die 1. (2. Liga) Mannschaft des HC Andelfingens) durchaus ein gewissen Grundwissen voraussetzen kann. Aber Spass beiseite, das war eine gelungene Berichterstattung die beste Werbung für den Handballsport war!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Gehrig (U.Gehrig)
    Dem kann ich mich auch anschliessen. Eine hervorragende, spannende Reportage. Gratulation
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Zimmermann (gäissepeter)
    Grosses Kompliment an Pädi Kälin für seine sehr engagierte und sehr professionelle Berichterstattung. Ich staune wie viel er weiss, wie er sich in den Schweizer Handball eingearbeitet/eingelesen hat. Seine Mitarbeit als Geburtsthelfer bei der Renaissance der Schweizer Handball-Nati ist sehr wichtig. Congrats natürlich auch Suters GmbH - Gesellschaft mit bravourösen Handballern. Und gleich viel Erfolg am Mittwoch in St. Gallen gegen Bosnien-Herzogowina. Gäissenpeter, Appenzell.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen