Zum Inhalt springen

Jahresrückblick Januar 2012: Feuz' Lauberhorn-Sieg und Cuches Rücktritts-Triumph

Beat Feuz sorgt am Lauberhorn für einen Heimsieg, Didier Cuche gewinnt 2 Tage nach seiner Rücktrittsbekanntgabe die Abfahrt von Kitzbühel und Xamax verliert seine Super-League-Lizenz. Das war der Januar.

Legende: Video Highlight des Monats: Triumphfahrt von Beat Feuz am Lauberhorn abspielen. Laufzeit 3:28 Minuten.
Vom 14.01.2012.

6. Januar:  Zum 4. Mal in Serie gewinnt ein Österreicher die Vierschanzentournee, Link öffnet in einem neuen Fenster. Nach Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler und Thomas Morgenstern holt Gregor Schlierenzauer den prestigeträchtigen Titel 2012. Für Simon Ammann reicht es nur zu Rang 12.

7. Januar: Die Östereicher kommen nicht aus dem Feiern hinaus. In Adelboden gewinnt Marcel Hirscher den Riesenslalom am «Chuenisbärgli», Link öffnet in einem neuen Fenster und doppelt einen Tag später gar noch im Slalom nach.

Dario Cologna verteidigte seinen Titel an der Tour de Ski souverän.
Legende: Überlegener Sieg: Dario Cologna verteidigte seinen Titel an der Tour de Ski souverän. keystone

8. Januar: Dario Cologna ist auch in diesem Winter das Mass aller Dinge in der Loipe. Der Bündner gewinnt die Tour de Ski, Link öffnet in einem neuen Fenster zum insgesamt 3. Mal und verteidigt seinen Titel erfolgreich.

14. Januar: Welch eine Bilanz: Zum 3. Mal in den letzten 4 Jahren gewinnt ein Einheimischer die legendäre Abfahrt am Lauberhorn, Link öffnet in einem neuen Fenster. Nach Didier Défago (2009) und Carlo Janka (2010) triumphiert 2012 Beat Feuz auf der längsten Abfahrt der Welt. Der Berner setzte sich mit einer sensationellen Fahrt 0,44 Sekunden vor Hannes Reichelt aus Österreich durch.

18. Januar: Was sich langsam abgezeichnet hatte, wird plötzlich Tatsache: Neuchâtel Xamax, Link öffnet in einem neuen Fenster ist am Boden und verliert seine Super-League-Lizenz. Eine Woche später muss Bulat Tschagajew, Link öffnet in einem neuen Fenster, der den Traditionsverein in den Ruin getrieben hatte, in Untersuchungshaft, Link öffnet in einem neuen Fenster. Xamax muss die Saison 2012/13 in der 2. Liga bestreiten.

19. Januar: Unmittelbar vor den Rennen in Kitzbühel verkündet Didier Cuche, Link öffnet in einem neuen Fenster im österreichischen Nobelskiort, dass er Ende Saison zurücktreten, Link öffnet in einem neuen Fenster wird.

Keiner hat die Abfahrt auf der «Streif» so oft gewonnen wie Didier Cuche.
Legende: 5 Mal: Keiner hat die Abfahrt auf der «Streif» so oft gewonnen wie Didier Cuche. reuters

21. Januar: Anscheinend beflügelt von seiner Rücktrittsbekanntgabe gewinnt Didier Cuche 2 Tage später die Hahnenkamm-Abfahrt, Link öffnet in einem neuen Fenster zum insgesamt 5. Mal. Damit ist der 38-Jährige alleiniger Rekordhalter auf der «Streif».

29. Januar: Der Sieger der Australian Open 2012, Link öffnet in einem neuen Fenster heisst Novak Djokovic. Der Serbe verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr mit einem epischen Fünfsatz-Sieg gegen Rafael Nadal. Roger Federer, Link öffnet in einem neuen Fenster war bereits im Halbfinal in 4 Sätzen am Spanier gescheitert.