Jordanov mit dem «Lifetime Award» geehrt

Swiss Olympic zeichnet Zoltan Jordanov an den «Swiss Olympic Coach Awards» mit dem «Lifetime Coach Award» aus. Der 63-Jährige wird für sein Engagement zugunsten des Schweizer Sports geehrt.

Zoltan Jordanov.

Bildlegende: Mit dem «Lifetime Award» geehrt Zoltan Jordanov. Keystone

Jordanov wird Ende des Jahres nach gut 9 Jahren seine Tätigkeit als Nationaltrainer der Frauen beim Schweizerischen Turnverband beenden. Der ungarisch-britische Doppelbürger führte in seiner Amtszeit zunächst Ariella Kaeslin und danach Giulia Steingruber an die Weltspitze.

Die herausragende Ausbeute von Jordanovs Amtszeit:

  • 6 EM-Titel
  • 6 weitere EM-Medaillen
  • 1 WM-Medaille
  • Die Bronzemedaille von Steingruber an Olympia in Rio 2016
Video «Steingruber: «Will ein Stück Medaille meinem Trainer widmen»» abspielen

Steingruber: «Will ein Stück Medaille meinem Trainer widmen»

0:55 min, vom 14.8.2016

Neben Jordanov wurden bei der Verleihung in Ittigen auch Claudia Loher (Nachwuchstrainerin Individualsportart), Nora Häuptle (Nachwuchstrainerin Team-/Mannschaftsspielsportart) und Beat Fäh (Trainer Behindertensport) geehrt.

25,5 Millionen für den Schweizer Sport

An gleicher Stelle übergab Bernhard Koch, Präsident der Sport-Toto-Gesellschaft, einen Check in der Höhe von 25'574'980.50 Franken an Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild. Die Fördergelder kommen dem Schweizer Sport zugute.

Video «Steingruber holt die Bronzemedaille» abspielen

Steingruber holt die Bronzemedaille

3:14 min, vom 14.8.2016