Johaug schlägt Björgen

Therese Johaug hat an der WM im Val di Fiemme über 10 km Skating die Goldmedaille gewonnen. Die Norwegerin verwies ihre Landsfrau Marit Björgen auf Rang 2.

Die 24-jährige Therese Johaug nahm ihrer um 8 Jahre älteren Teamkollegin Marit Björgen 10 Sekunden ab und setzte sich souverän durch. Bronze ging an die Russin Julia Tschekalewa.

Johaug glückte damit die Revanche für den Skiathlon vom vergangenen Samstag, bei dem sie gegen Björgen im Endspurt unterlegen war.

Insgesamt viertes Gold für Johaug

Für Johaug war es die dritte Goldmedaille an einer Weltmeisterschaft. Vor 2 Jahren gewann die Norwegerin in Oslo Gold über 30 Kilometer sowie mit der Staffel. Auch an den Olympischen Spielen 2010 war Johaug mit der Staffel Norwegens erfolgreich.

Selina Gasparin kam als einzige Schweizerin am Start auf Rang 31. Die Biathletin wurde erst kurzfristig an die Nordische WM nach Val di Fiemme aufgeboten.