Zum Inhalt springen

Langlauf Östberg behauptet sich – Von Siebenthal stark

Ingvild Flugstad Östberg läuft im Massenstartrennen über 10 km klassisch in Val di Fiemme auf Platz 2. Damit baut sie ihren Vorsprung in der Gesamtwertung der Tour de Ski auf Therese Johaug weiter aus. Nathalie von Siebenthal wird starke 11.

Legende: Video Östberg baut Vorsprung auf Johaug aus abspielen. Laufzeit 0:26 Minuten.
Aus sportaktuell vom 09.01.2016.

Kurz vor dem Ziel konnte sich Östberg zusammen mit ihrer norwegischen Landsfrau Heidi Weng von Johaug absetzen. Im Zielsprint musste sich die Tour-Leaderin zwar Weng geschlagen geben. Vor der letzten Etappe vom Sonntag auf die Alpe Cermis konnte Östberg ihre Reserve auf Johaug aber von 25,3 auf 38,7 Sekunden ausbauen.

Weng besiegt den Fluch

Für Tagessiegerin Weng war es der erste Erfolg im Weltcup überhaupt. Noch am Freitag hatte sich die «ewige Zweite» in Toblach über 5 km Skating um 0,9 Sekunden Jessica Diggins aus den USA geschlagen geben müssen. Insgesamt belegte Weng in ihrer Karriere schon 14 Mal Platz 2.

Legende: Video Von Siebenthal: «Es hat alles zusammengepasst» abspielen. Laufzeit 2:28 Minuten.
Vom 09.01.2016.

Bestergebnis für Von Siebenthal

Ein starkes Rennen zeigte Nathalie von Siebenthal. Die Berner Oberländerin hielt gut mit den Besten mit und erreichte das Ziel auf Platz 11. Damit realisierte sie ihr bestes Ergebnis im Weltcup.

Die Freude über die gute Leistung stand Von Siebenthal nach dem Wettkampf ins Gesicht geschrieben. «Das Material war sehr gut und auch meine Form hat gestimmt. Ich konnte mein Tempo durchziehen. Heute hat alles zusammengepasst», fasste sie ihr nahezu perfektes Rennen zusammen.

Sendebezug: SRF zwei/info, sportlive, 09.01.16, 12:25 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von reto keller, fraueneld
    Natle ist überhaupt keine Abwertung, sondern ein vertrauter Kose bezw. Rufname unter Sportkollegen, die sich persönlich kennen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli, Rubigen
    Lieber Herr Iseppi; Ihre fundierten Kommentare und Einschätzungen weiss ich sehr zu schätzen. Da spricht ein Fachmann, der etwas vom Metier Langlauf versteht. Was ich aber weniger schätze ist, wenn von Natalie von Siebenthal von der "Natle" gesprochen wird. Das tönt nach Geringschätzung, obwohl sie immer von dem guten Leistungen von Natalie von Siebenthal sprechen. Meine Bitte, lassen sie das "Natle" sein und reden sie über Natalie. Merci auch für ihre weiteren guten Kommentare.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Liliane Zimmermann, Bern
      Danke Herr Sahli, sie haben mir aus der Seele gesprochen. Genau das hat mich ebenso genervt ! Ich finde es ziemlich arrogant, so von Frau von Siebenthal zu reden. Auch wenn sie noch so Jung ist, hat sie respekt verdient. Ich würde mich freuen, wenn Reporter dies zuschätzen wüssten . Herzlichen Glückwunsch Natalie
      Ablehnen den Kommentar ablehnen