Roenning siegt - Cologna büsst erneut Zeit auf Northug ein

Eldar Roenning hat das Rennen über 15 km klassisch an der Mini-Tour im schwedischen Falun für sich entscheiden können. Dario Cologna klassierte sich auf Platz 12 und verlor weiter Zeit auf Leader Petter Northug.

Der Norweger Eldar Roenning verwies im Schlussspurt Maxim Wylegschanin (Russ) und Landsmann Martin Johnsrud Sundby auf die weiteren Plätze.

Auf Rang 4 klassierte sich Petter Northug (No), der somit seinen Vorsprung auf der Mini-Tour und im Gesamtweltcup weiter ausbauen konnte. Der Triumph dürfte dem 27-Jährigen kaum noch zu nehmen sein, denn mit der Verfolgung über 15 km am Sonntag steht nur noch ein Weltcup-Rennen in dieser Saison auf dem Programm.

Cologna vor Legkow

Dario Cologna, der am Ende mit dem Tempo der Schnellsten nicht mehr mithalten konnte, landete mit einem Rückstand von fast 18 Sekunden schliesslich auf Platz 12. «Auf der letzten Runde ging nicht mehr viel, aber wenigstens konnte ich wieder einmal kämpfen», sagte Cologna nach dem Rennen.

Immerhin vermochte der Schweizer seinen Rückstand auf den Gesamtweltcup-Zweiten Alexander Legkow (Rang 15) auf 7 Punkte zu reduzieren. Am Sonntag startet Cologna 27 Sekunden vor dem Russen. «Ich werde sicher ein
bisschen auf Legkow schauen», so der 27-Jährige.

Perl auf Rang 33

Der zweite Schweizer am Start, Curdin Perl, verlor 1:46 Minuten auf die Bestzeit und klassierte sich auf Rang 33.