Zum Inhalt springen
Inhalt

Olympische Spiele «Chaempieon»: Mona Vetsch moderiert Late-Night-Talk

Grosse Olympiamomente, Witz und lockere Gespräche – das ist «Chaempieon». Während der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang begrüsst Mona Vetsch Olympialegenden sowie weitere prominente Gäste zum Late-Night-Talk im koreanischen Strassenrestaurant.

Mona Vetsch moderiert «Chaempieon».
Legende: Olympia-Talk Mona Vetsch moderiert «Chaempieon». SRF

Mona Vetsch moderiert «Chaempieon», den Late-Night-Talk zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Vom 9. bis 24. Februar begrüsst die 42-jährige Thurgauerin Olympialegenden sowie weitere prominente Gäste – jeweils zu später Stunde auf SRF zwei.

Stelldichein mit Vreni Schneider, Walter Steiner und Co.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich auf Olympialegenden wie Vreni Schneider, Walter Steiner oder Sonny Schönbächler sowie auf Promis wie Christa Rigozzi, Fabian Unteregger oder Hausi Leutenegger freuen. Gemeinsam mit Mona Vetsch diskutieren sie über die sportlichen Highlights des Tages und die grössten Momente der Schweizer Olympiageschichte.

Charles Nguela trifft auf Philippe Gerber

Während die Talkgäste im Studio über aktuelle und legendäre Olympiamomente sprechen, gewähren Comedian Charles Nguela und Radio SRF 3-Moderator Philippe Gerber einen etwas anderen Einblick in die Welt der Olympischen Spiele. Angeleitet von prominenten Experten entdecken sie olympische Sportarten und treten in einem Wettstreit gegeneinander an. Witzige Elemente steuert zudem Ill-Young Kim bei. Der deutsche Comedian mit südkoreanischen Wurzeln macht sich auf seine ganze eigene Art und Weise daran, die traditionelle Schweiz zu erkunden.

Koreanische Küche und Livemusik

Für das passende Ambiente sorgen ein Studio im Stil eines koreanischen Strassenrestaurants und Köchin Eve Angst, die sowohl Studiogäste als auch TV-Publikum in die Kunst der lokalen Küche einführt. Sam Hong begleitet «Chaempieon» als Hausmusiker. Der gebürtige Südkoreaner war Gründer und Kopf der koreanischen Showband Arirang Singers, die bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul als Koreana den Welthit «Hand in Hand» interpretierte. Zudem bringt die junge Bomi Song den Zuschauerinnen und Zuschauern in ihrer täglichen Schlussrubrik mit einem Sprichwort oder einer Weisheit die koreanische Gesellschaft näher.

Als Publikumsgast live dabei sein

Das Studio in der Giesserei Oerlikon in Zürich bietet rund 50 Zuschauerinnen und Zuschauern Platz. Diese können das Geschehen live mitverfolgen. Wer als Publikumsgast dabei sein möchte, kann sich hier kostenlos für einen der begehrten Plätze anmelden. Die Aufzeichnungen starten täglich um 18.30 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.