OL-Bronze und «Leder» für die Schweiz

An der OL-WM läuft Daniel Hubmann über die Langdistanz auf Platz 3. Judith Wyder verpasst derweil das Podest nur knapp.

Video «Schweizer WM-Medaille in der OL-Königsdisziplin» abspielen

Schweizer WM-Medaille in der OL-Königsdisziplin

2:47 min, aus sportaktuell vom 25.8.2016

Daniel Hubmann hat an der OL-WM im schwedischen Strömstad die 7. Medaille für die Schweiz geholt. Der Ostschweizer lief über die Langdistanz auf Platz 3. Für Hubmann war es das dritte Edelmetall an diesen Titelkämpfen. Auch im Sprint und über die Mitteldistanz holte er Bronze.

Hubmann verlor gut 2 Minuten auf die Bestzeit des Norwegers Olav Lun

danes. Silber sicherte sich der Franzose Thierry Gueorgiou (+01'46). Zweitbester Schweizer wurde als Siebenter Matthias Kyburz.

Frauen für einmal ohne Edelmetall

Judith Wyder musste über die Langdistanz drei Athletinnen den Vortritt lassen. Die 28-jährige Bernerin landete auf Platz 4 – 18 Sekunden hinter Anne Margrethe Hausken (No). Gold gewann die Schwedin Tove Alexandersson, Silber ging an Natalia Gemperle aus Russland.

Die weiteren Schweizerinnen konnten nicht mit den Schnellsten mithalten. Sabine Hauswirth wurde Zehnte, unmittelbar vor Julia Gross.