Albasini und Danilo Wyss an der WM

Michael Albasini und Danilo Wyss sollen Fabian Cancellara im WM-Strassenrennen vom 28. September im spanischen Ponferrada optimal unterstützen. Das gab Swiss Cycling am Tag von Albasinis Sieg im Halbklassiker «Tre Valli Varesine» bekannt.

Ein Archivbild von Michael Albasini

Bildlegende: Michael Albasini Der Thurgauer siegt in Norditalien und darf an die WM. EQ Images

Albasini und Danilo Wyss erhielten den Vorzug gegenüber Steve Morabito und Michael Schär, die ebenfalls für die verbleibenden WM-Startplätze in Frage gekommen wären. Die Schweiz hat im Strassenrennen nur drei Startplätze; Fabian Cancellara war bereits früher nominiert worden.

Albasini verdiente sich die Selektion durch einen Sieg beim Halbklassiker «Tre Valli Varesine». Der Thurgauer setzte sich nach 200 Kilometern im Sprint einer Achtergruppe vor den Italienern Sonny Colbrelli und Filippo Pozzato durch.

Vor Albasini hatte mit Pascal Richard im Jahr 1990 erst ein Schweizer das Rennen rund um Varese nahe der Schweizer Grenze gewonnen.

Aufgebot Rad-WM 2014

Strasse MännerFabian CancellaraIttigen
Michael AlbasiniGais
Danilo WyssEstavayer
Zeitfahren MännerSilvan DillierEhrendingen
Strasse FrauenEmilie AubryChevenez
Désirée EhrlerSteinhausen
Nicole HanselmannFehraltdorf
Linda IndergandSilenen
Doris SchweizerHägendorf
Zeitfahren FrauenNicole HanselmannFehraltdorf
Doris SchweizerHägendorf
U23 Männer StrasseTom BohliRieden
Stefan KüngWilen b. Wil
Fabian LienhardSteinmaur
Simon PellaudChemin
Théry SchirPrilly
Lukas SpenglerThayngen
U23 Männer ZeitfahrenTom BohliRieden
Stefan KüngWilen b. Wil
Théry SchirPrilly