Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Am Rande der Rad-WM Ex-Radprofi Sörensen tödlich verunglückt

Der frühere dänische Radprofi Chris Anker Sörensen ist am Samstag in Belgien am Rande der Rad-WM tödlich verunglückt.

Chris Anker Sörensen.
Legende: Ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen Chris Anker Sörensen. imago images/archiv

Wie der Internationale Radsport-Verband UCI mitteilte, starb Chris Anker Sörensen bei einer Ausfahrt mit seinem Velo in Belgien bei einem Verkehrsunfall. Sörensen, der für das dänische Fernsehen die Rad-WM in Flandern hätte kommentieren sollen, wurde von einem Van erfasst und erlag seinen schweren Verletzungen. Der Däne wurde nur 37 Jahre alt.

Der Bergspezialist hatte seine Profilaufbahn 2018 beendet. Sörensen nahm an 12 grossen Landesrundfahrten teil, letztmals 2016 bei der Tour de France. 2012 wurde er bei der Pyrenäenetappe nach Bagneres-de-Luchon Zweiter. 2015 gewann Sörensen die dänische Meisterschaft, 2010 holte er sich beim Giro d'Italia einen Etappensieg.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen