Andy Schleck beendet Karriere

Andy Schleck hat mit nur 29 Jahren offiziell seinen Rücktritt erklärt. Wegen anhaltender Kniebeschwerden war die Fortsetzung der Karriere für den Luxemburger nicht mehr möglich.

Video «Radprofi Andy Schleck beendet seine Karriere» abspielen

Radprofi Andy Schleck beendet seine Karriere

0:48 min, aus Tagesschau am Mittag vom 9.10.2014

«Ich bin absolut enttäuscht, dass meine Laufbahn so endet. Ich hätte gerne weiter gekämpft, aber mein Knie erlaubt das nicht mehr. Das Risiko einer irreparablen Schädigung war zu gross. Deshalb ist das nun der richtige Schritt», sagte Schleck.

Im Juli war der Trek-Profi an der Tour de France gestürzt und hatte sich einen Teilriss des Seiten- und Kreuzbandes sowie einen Meniskusriss zugezogen. Zudem wurde eine Verletzung des Gelenkknorpels festgestellt.

TdF-Sieg 2010 grösster Erfolg

Schleck hatte von 2008 bis 2010 die Nachwuchswertung bei der Tour gewonnen. 2010 wurde ihm zudem nach einer Dopingsperre des Spaniers Alberto Contador der Gesamtsieg zugesprochen. 2011 stand er als Zweitplatzierter hinter dem Australier Cadel Evans erneut auf dem Podium in Paris. Zudem gewann er 2009 den Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich.