Zum Inhalt springen

Rad Bouhanni gewinnt 7. Giro-Etappe im Sprint

Der Franzose Nacer Bouhanni hat die 7. Giro-Etappe über 211 km von Frosinone nach Foligno im Massensprint für sich entschieden. An der Spitze des Gesamtklassements gab es keine Veränderungen. Der Australier Michael Matthews bleibt Träger der Maglia rosa.

Legende: Video Bouhanni gewinnt 7. Giro-Etappe («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 16.05.2014.

Nacer Bouhanni feierte nach dem Gewinn der 4. Etappe bereits den 2. Erfolg am 97. Giro d'Italia. Im Sprint verwies Bouhanni den Italiener Giacomo Nizzolo und den Slowenen Luka Mezgec auf die Plätze. Der 23-Jährige holte sich das Trikot des Punkteleaders von Elia Viviani zurück.

Leader Michael Matthews klassierte sich als Vierter und behält das Rosa Trikot. Die weiteren Anwärter auf den Gesamtsieg büssten keine Zeit ein. Der Schweizer Steve Morabito behauptete seinen 5. Rang in der Gesamtwertung (1:25 Minuten Rückstand).

Erfolglose Flucht

Die zu Beginn bergige Etappe war geprägt von einem frühen Fluchtversuch. Eine Fünfer-Gruppe um Björn Thurau, Winner Anacona Gomez, Robinson Chalapud, Nicola Boem und Nathan Haas wurde wenige Kilometer vor dem Ziel vom Feld eingeholt. Die Ausreisser hatten sich schon vor dem Arcinazzo-Pass bei Kilometer 30 abgesetzt.