Cancellara gibt an der Vuelta auf

Fabian Cancellara hat die Spanien-Rundfahrt nach der 3. Etappe beendet. Der Berner befindet sich noch nicht in bester körperlicher Verfassung.

Fabian Cancellara.

Bildlegende: Musste aufgeben Fabian Cancellara. Keystone

Cancellara gab auf dem 3. Teilstück von Mijas nach Malaga auf. Bereits in den letzten Tagen hatte er über Magen-Probleme geklagt. Nach seinem schweren Sturz an der Tour de France war Cancellara in Spanien lediglich auf Formsuche. Am Sonntag hatte er das Ziel mit rund 30 Minuten Rückstand als Zweitletzter erreicht. «Das war einer dieser Tage, die man am liebsten löschen würde», twitterte der Berner am Montagabend. Es sei ihm nichts anderes übrig geblieben, als aufzugeben.

Sagan siegt - Chavez Leader

Gewonnen wurde die Etappe von Peter Sagan. Der Slowake siegte nach 158,4 km im Sprint vor dem Franzosen Nacer Bouhanni und John Degenkolb aus Deutschland. Leader bleibt der Kolumbianer Esteban Chavez.

Eine aus Schweizer Sicht erfreulichere Nachricht konnte das IAM-Team vermelden. Beim Australier David Tanner wurde nach seinem Sturz am Sonntag ein Beckenbruch befürchtet, nun ergab eine genaue Untersuchung im Spital von Malaga, dass sich Tanner "nur" schmerzhafte Prellungen, aber keine Frakturen zugezogen hat.