Cancellara Schweizer Meister im Zeitfahren

Fabian Cancellera hat sich in Satigny (GE) zum insgesamt 8. Mal den Schweizer Meistertitel im Zeitfahren gesichert. Der Berner siegte vor Martin Elmiger und Reto Hollenstein.

Fabian Cancellara sicherte sich den Schweizer Meistertitel im Zeitfahren.

Bildlegende: Der Schnellste Fabian Cancellara liess der Konkurrenz aus dem eigenen Land keine Chance. EQ Images

Cancellara wurde seiner haushohen Favoritenrolle vollends gerecht und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr sicher. Der 32-jährige Berner fuhr mit 59 Sekunden Vorsprung auf Martin Elmiger und 1:57 auf Reto Hollenstein über die Ziellinie in Satigny.

Bei 31 Grad Hitze und dem hügeligen Terrain war der Sieg ein ganzes Stück Arbeit. «Das war mein bisher härtestes Meisterschaftrennen im Kampf gegen die Uhr. So lange wie heute stand ich noch nie unter der Dusche», sagte der alte und neue Meister.

Differenz erst gegen Rennende geschaffen

Cancellara war nur zu Beginn des Rennens von seinen 4 gestarteten Konkurrenten gefordert worden, wobei der Zuger Martin Elmiger auf den ersten Kilometern überraschend gut mithalten konnte. Deutlich zu distanzieren vermochte der Berner die Konkurrenz erst im weiteren Rennverlauf über knapp 40 km.

Es ist für den Olympiasieger von 2008 bereits der 8. Schweizer Meistertitel im Zeitfahren. Zwischen 2002 und 2008 holte sich der heute 32-Jährige gar 6 Siege in Folge.