Cancellara verpasst Podest bei Sagan-Triumph

Fabian Cancellara hat eine gute Chance auf seinen 5. Saisonerfolg ausgelassen. Beim Traditionsrennen Gent-Wevelgem landete der Berner knapp neben dem Podest.

Video «Cancellara verpasst Podest bei Gent-Wevelgem knapp» abspielen

Cancellara verpasst Podest bei Gent-Wevelgem knapp

1:15 min, aus sportaktuell vom 27.3.2016

Der Slowake Peter Sagan hat das belgische Eintagesrennen Gent-Wevelgem in einem Herzschlag-Finish für sich entschieden. Fabian Cancellara vergab erst im Schlusssprint einen Podestplatz und wurde 4.

Schulterschluss nach Kemmelberg

In der 78. Ausgabe des Traditionsrennens war zunächst der Russe Wjatscheslaw Kuznetsow früh ausgerissen. Sagan, Cancellara und Sep Vanmarcke (Bel) nutzten den Kemmelberg, den längsten Aufstieg des Rennens, um aufzuschliessen.

Vier Radrennfahrer im Endspurt.

Bildlegende: Engagierte Leistung unbelohnt Fabian Cancellara (l.) verpasst das Podium knapp. IMAGO

34 km vor dem Ziel erfuhr sich das Quartett rund 40 Sekunden Vorsprung auf das Verfolgerfeld. Schliesslich entschied der Endspurt: Dort setzte sich Weltmeister Sagan knapp vor Vanmarcke, Kuznetsow und Cancellara durch.

Demoitie stürzt schwer

Überschattet wurde das Rennen durch einen schweren Unfall des Belgiers Antoine Demoitie. Nach einem Sturz zur Rennmitte wurde der 25-Jährige von einem Motorrad erfasst. In ernstem Zustand wurde Demoitie ins Krankenhaus der nordfranzösischen Stadt Lille eingeliefert.