Zum Inhalt springen

Rad Eine Romandie-Tour für Kletterer

Die Tour de Romandie 2013 vom 23. bis 28. April führt von Le Chable oberhalb von Martigny in 6 Teilstücken nach Genf. Auf der Königsetappe von Payerne FR nach Les Diablerets VD müssen mehrere Pässe der 1. Kategorie bewältigt werden.

Auch die Romandie-Tour 2013 führt durch Martigny.
Legende: Auch die Romandie-Tour 2013 führt durch Martigny. eq images

Bei einem Abstecher in die Deutschschweiz macht die Tour in Grenchen Halt, wo bis Ende April auch das neue Velodrom fertiggestellt werden sollte. Zwei Zeitfahren stehen auf dem Programm: Der Prolog über 7,4 km mit einer happigen Schlusssteigung sowie das 18,6 km lange Abschlusszeitfahren rund ums Genfer Seebecken.

Tour de Romandie 2013

Prolog: Le Châble - Bruson, 7,4 km (Zeitfahren).
 1. Etappe: Saint-Maurice - Renens, 176 km.
 2. Etappe: Prilly - Granges, 190 km.
 3. Etappe: Payerne - Payerne, 181 km.
 4. Etappe: Marly - Les Diablerets, 188 km.
 5. Etappe: Genf - Genf, 54,6 km (Zeitfahren).