Zum Inhalt springen

Rad Giro-Leader Matthews feiert Tageserfolg

Michael Matthews hat in der 6. Giro-Etappe gleich doppelt zugeschlagen. Nach einem happigen Pensum düpierte er im Sprint seine drei letzten Verfolger. Zudem verteidigte der Australier die Maglia rosa, die er schon seit dem 2. Tag trägt.

Legende: Video Matthews siegt im Sprint abspielen. Laufzeit 0:14 Minuten.
Vom 15.05.2014.

Kurz vor dem Schlussanstieg der 6. Etappe ereignete sich ein Massensturz, in den über ein Dutzend Fahrer verwickelt war. Ein exklusiver Kreis von 8 Fahrern konnte darauf die Flucht ergreifen.

Der Gesamtleader Michael Matthews gehörte dazu. Der 23-Jährige hatte in souveräner Manier auch am Schluss die Nase vorn. Mit Cadel Evans klassierte sich ein weiterer Australier an 3. Stelle hinter Tim Wellens (Be).

Morabito mit starker Leistung

Evans wurde bis 3 Kilometer vor dem Ziel tatkräftig unterstützt von seinem BMC-Teamkollegen Steve Morabito. Der Schweizer verbesserte sich als Etappensechster im Gesamtklassement mit 1:25 Minuten Rückstand.

Die 6. Etappe des Giro war ein erster Härtetest für die Fahrer. Mit 257 km von Sassano nach Montecassino ist sie nicht nur das längste Teilstück, sondern endete zudem mit einer Bergankunft der 2. Kategorie.