Knapper Sieg für Stybar vor Gilbert

Der Tscheche Zdenek Stybar hat die 7. Etappe der Vuelta nach Mairena de Aljarafe hauchdünn vor dem Belgier Philippe Gilbert gewonnen. Der Italiener Vincenzo Nibali verteidigte das rote Leadertrikot problemlos.

Zdenek Stybar gewinnt die 7. Etappe der Vuelta.

Bildlegende: Hauchdünner Sieg Zdenek Stybar gewinnt die 7. Etappe der Vuelta. Keystone/Archiv

Denkbar knapp fiel die Sprintentscheidung nach 205,9 km zwischen Zdenek Stybar und Philippe Gilbert zugunsten des Tschechen aus. Weil das Duo auf den letzten Kilometern einem Massensprint des Feldes zuvorkommen wollte, riss es aus und profitierte vom leichten Zögern der sprintstarken Teams.

Entscheidung im Fotofinish

Schliesslich zog Stybar, der zweifache Crosscountry-Weltmeister, den grösstmöglichen Profit aus der Situation und gewann die Etappe in Mairena de Aljarafe vor dem amtierenden Strassenweltmeister Gilbert. Als bester Schweizer schaffte es Danilo Wyss auf Rang 8.

Leader Nibali unbedrängt

Gesamtleader Vincenzo Nibali verbrachte erneut einen ruhigen Tag. Die Führung des Italieners vor dem Zweiten Christopher Horner - der Amerikaner liegt lediglich drei Sekunden zurück - war auf der zweitlängsten Etappe der 68. Spanien-Rundfahrt nie gefährdet.