Leipheimer beendet Karriere

Levi Leipheimer ist im Alter von 39 Jahren vom Profisport zurückgetreten. Der Amerikaner war lange Jahre Edelhelfer von Lance Armstrong, ehe er vor Gericht gegen den gefallenen US-Radstar aussagte. Auch der Russe Denis Mentschow hängt sein Fahrrad an den Nagel.

Levi Leipheimer

Bildlegende: Levi Leipheimer: Eine schillernde Karriere hat ihr Ende gefunden. Reuters

Leipheimer hatte als Kronzeuge gegen Lance Armstrong ausgesagt und der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) gestanden, selbst zu verbotenen Substanzen gegriffen zu habe, darunter EPO und Testosteron. Nach der daraufhin verhängten Sperre löste sein Team Omega Pharma-Quickstep den Vertrag auf.

Tour-de-Suisse-Sieger 2011

Seit die Sperre am 1. März dieses Jahres abgelaufen war, fand Leipheimer trotz mehrfacher Bemühungen kein neues Team mehr. Die grössten Erfolge seiner Karriere waren der 2. Gesamtrang an der Vuelta 2008, der Sieg an der Tour de Suisse 2011 sowie die Bronzemedaille an den Olympischen Spielen 2008 in Peking.

Mentschow tritt ebenfalls ab

Auch der Russe Denis Mentschow erklärte im Alter von 35 Jahren seinen Rücktritt vom Profisport. Der Katjuscha-Fahrer hatte zuletzt wegen einer Verletzung den Giro d'Italia verpasst. Mentschow gewann in seiner Karriere zweimal die Vuelta und einmal die Italien-Rundfahrt.