Premieren-Sieg für Peter Sagan

Der Slowake Peter Sagan hat die 75. Auflage des Frühjahrs-Klassikers Gent-Wevelgem gewonnen. Der 23-Jährige vom Team Cannondale siegte in Flandern solo und sicherte sich damit seinen ersten Klassiker-Sieg. Fabian Cancellara stieg während des Rennens aus.

Peter Sagan liess beim Eintagesrennen Gent-Wevelgem alle Konkurrenten hinter sich.

Bildlegende: Durchgehalten Peter Sagan liess beim Eintagesrennen Gent-Wevelgem alle Konkurrenten hinter sich. Keystone

Nach 183,4 Kilometern und 4:29:10 Stunden Fahrzeit überquerte Peter Sagan als Erster die Ziellinie. Er verwies den Slowenen Borut Bozic (Astana) und den Belgier Greg van Avermaet um 28 Sekunden auf die Ränge 2 und 3.

Sieg mit Ankündigung

Der Slowake Sagan war zuletzt bei Mailand-Sanremo und am letzten Freitag beim GP E3 in Harelbeke jeweils Zweiter geworden. Nun feierte der 23-Jährige seinen ersten Sieg bei einem Eintages-Klassiker.

Vorzeitiger Ausstieg Cancellaras

Fabian Cancellara gab das Rennen 69 Kilometer vor dem Ziel auf. Der Berner zollte den Anstrengungen vom Freitag Tribut, als er mit einer Soloflucht über 40 km überlegen (vor Sagan) den E3-Preis für sich entschieden hatte.

Verkürzte Strecke

Die Fahrer hatten in Belgien mit eisigen Temperaturen, Regen und Wind zu kämpfen. Die Organisatoren verkürzten das Rennen deshalb von 237 auf 183 km. Dennoch: Von den 200 Fahrern erreichten nur 70 das Ziel, unter ihnen die beiden Schweizer Michael Schär (38.) und Grégory Rast (40.). Von den Topstars gab neben Cancellara auch der Belgier Tom Boonen auf. Der Vorjahressieger stürzte, blieb aber unverletzt.

Daniel Martin triumphiert

Daniel Martin hat als 2. Ire nach Sean Kelly (1984) die Katalonien-Rundfahrt in Spanien gewonnen. Der 26-jährige Fahrer des Teams Garmin-Sharp verteidigte das Leadertrikot auch auf der letzten Etappe von El Vendrell nach Barcelona erfolgreich.

Resultate