So lief die 11. Etappe der Tour de France

Rafael Majka gewinnt die zweite Pyrenäen-Etappe solo. Im Gesamtklassement gibt es keine nennenswerte Veränderungen. Lesen Sie den Rennverlauf hier noch einmal nach.

Majka gewinnt die 11. Etappe und jubelt.

Bildlegende: Solosieg Majka gewinnt die 11. Etappe auf souveräne Art und Weise. SRF

Rad: Tour de France, 11. Etappe

1. Rafal Majka

2. Daniel Martin

3. Emanuel Buchmann

Das Etappenklassement

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :23

    Morgen geht es weiter

    Die Pyrenäen-Trilogie endet morgen Donnerstag mit einer Fahrt über drei Pässe und dem krönenden Finale hoch zum Plateau de Beille. Der Wintersportort ist zum sechsten Mal Etappenziel an einer Tour de France, im Siegerbuch stehen bislang illustre Namen wie Marco Pantani, Lance Armstrong (zweimal) sowie Contador. Der Schlussaufstieg (15,8 km / 7,9 %) gehört mittlerweile auch schon zu den «Klassikern» der TdF. Wir übertragen live ab 14:30 Uhr auf SRF zwei und hier im Ticker.

  • 17 :22

    Solosieg für Majka in Cauterets

    Rafal Majka hat die 11. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Pole entschied das Teilstück mit 6 Bergwertungen über 188 km von Pau nach Cauterets solo für sich. Rang 2 ging an Daniel Martin.

    Majka gehörte einer siebenköpfigen Fluchtgruppe an, die früh die Flucht ergriffen hatte. Im Aufstieg zum Col du Tourmalet vermochte er seine Konkurrenten, zu denen auch der Schweizer Steve Morabito gehörte, abzuhängen.

    Im Gesamtklassment führt Chris Froome weiter 2'52" vor Tejay Van Garderen. Vorjahressieger Vincenzo Nibali büsste weiter Zeit ein.

    Keine grosse Veränderungen gegenüber gestern.

    Bildlegende: Das Gesamtklassement Keine grosse Veränderungen gegenüber gestern. SRF

  • 17 :17

    Majka gewinnt vor Martin und Buchmann.

    Bildlegende: Das Klassement von heute Majka gewinnt vor Martin und Buchmann. SRF

  • 17 :12

    SIEG FÜR MAJKA

    Mit 59 Sekunden Vorsprung auf Martin gewinnt der Pole die heutige Etappe. Auf Rang 3 folgt Buchmann, der den eingebrochenen Pauwels noch überholt hat. Dieser wird Vierter. Die ebenfalls in der Fluchtgruppe beteiligten Voeckler und Simon belegen Rang 5 und 6.

    Video «Rad: Tour de France, 11. Etappe, Ankunft Majka» abspielen

    Rad: Tour de France, 11. Etappe, Ankunft Majka

    0:53 min, vom 15.7.2015

  • 17 :07

    «Flamme rouge»

    Da ist der letzte Kilometer für Majka. Martin wird den zweiten Rang belegen. Aus dem Feld heraus gibt es einen letzten Angriff von Mollema.

  • 17 :03

    Noch 3 Kilometer

    3 Kilometer bis zum Etappensieg von Majka, denn Pauwels hat weiter Zeit verloren und wurde nun sogar von Martin überholt.

    Wunderschöner Blick auf den Zielaufstieg.

    Bildlegende: Serpentinen Wunderschöner Blick auf den Zielaufstieg. SRF

  • 16 :57

    Gruppe um das «Maillot jaune» beim Anstieg

    Nun hat auch die Gruppe mit allen Favoriten den Schlussanstieg erreicht. Derweil hat Majka noch 5 Kilometer vor sich und hat Pauwels wieder etwas distanziert.

  • 16 :51

    Majka weiter vorne, Pauwels kommt näher

    Der Pole kommt nun zum Schlussaufstieg und weist auf den an zweiter Stelle liegenden Pauwels 1 Minute Vorsprung auf. Dahinter folgt die Gruppe um Martin und dann das «Maillot jaune» zusammen mit den Topfavoriten sowie den Frank und Morabito. Noch 9 Kilometer.

    Majka kurz vor dem Schlussaufstieg.

    Bildlegende: Majka oder Pauwels? Kann der Pole den Vorsprung ins Ziel bringen oder holt ihn Pauwels noch ein? SRF

  • 16 :37

    Keine Veränderungen

    Majka führt das Rennen weiterhin solo an und kann seinen Vorsprung stabil halten. Auch dahinter hat es keine Veränderungen gegeben. Einzig Morabito verliert an Boden und wird wohl in den nächsten Minuten von der Gruppe um das «Maillot jaune» aufgeholt werden. Noch 18 Kilometer sind zu fahren.

  • 16 :35

    Video «Rad: Tour de France, 11. Etappe, Kühe sorgen für Schockmoment» abspielen

    Kühe sorgen für Schockmoment

    0:23 min, vom 15.7.2015

  • 16 :25

    5 Verfolger

    Die ersten Verfolger sind Pauwels, Martin und Buchmann. Sie haben alle mehr als 1:40 Minuten Rückstand. Simon, Voeckler und Morabito folgen danach. Die Gruppe um das «Maillot jaune» hat 5:35 Minuten aufzuholen.

  • 16 :18

    Majka gewinnt Bergwertung des Col du Tourmalet

    Der erste Fahrer hat den Berg bezwungen und ist bereits auf der Abfahrt. Mit 5:40 Vorsprung kann Majka die Abfahrt lancieren. Noch rund 40 Kilometer sind zu absolvieren.

    Video «Rad: Tour de France, 11. Etappe, Bergpreis Col du Tourmalet» abspielen

    Bergpreis Col du Tourmalet

    0:46 min, vom 15.7.2015

  • 16 :11

    2 Kilometer bis zur Bergwertung

    Der Pole Majka liegt auch weiterhin vorne und kann den Vorsprung auf das Peloton mit den Topfavoriten auf 5:15 Minuten ausbauen. Die ehemalige Spitzengruppe fährt verstreut mit etwa einer Minute Rückstand hinterher.

  • 16 :03

    Vorsprung pendelt sich ein

    Majka liegt derzeit rund 30 Sekunden vor Buchmann und Pauwels. Der Vorsprung aufs Feld hat sich nun auf etwa 4:55 Minuten eingependelt. Morabito findet sich weiterhin vor dem Feld. Noch 5 Kilometer bis zur Passhöhe.

    Derweil hat Rui Costa die Tour aufgegeben. Der dreifache Tour-de-Suisse-Sieger ist nur eines von 6 bisherigen "Opfern" der heutigen Hitze-Etappe.

  • 15 :52

    Angriff Majka

    Die Spitzengruppe fällt nach einer Attacke von Majka auseinander. Der Pole lässt die Ausreisser stehen, wird aber von Pauwels, Voeckler und Buchmann verfolgt. Morabito kann nicht mithalten. Der Vorsprung beträgt nur noch 5 Minuten, weil Team Astana im Feld nun Tempo macht.

  • 15 :38

    Auch das Feld beim Anstieg

    Nun ist auch das Peloton beim Fusse des Tourmalet angekommen. Sieben Minuten Rückstand hat das Feld auf die Fluchtgruppe.

  • 15 :36

    Basso nach Hodenkrebs-Diagnose erfolgreich operiert

    Ivan Basso ist nach seiner Hodenkrebs-Diagnose erfolgreich operiert worden. Dem 37-Jährigen wurde in einer Mailänder Klinik der linke Hoden entfernt. Basso sei in guter Verfassung und werde am Donnerstag die Klinik verlassen, teilten die Ärzte mit. Die Erkrankung des Edelhelfers von Tinkoff-Saxo-Captain Alberto Contador war nach einem Sturz auf der 5. Etappe der laufenden Tour festgestellt worden.

  • 15 :26

    Aufstieg zum Col du Tourmalet

    Die Ausreisser haben nun den Fuss des Col du Tourmalet erreicht, dem rund 600 Meter höheren Berg als der vorher bezwungene Col d'Aspin. Die Fahrer erwartet also eine noch schwerere Aufgabe. Kann die Spitzengruppe die 7 Minuten Vorsprung ins Ziel retten?

  • 15 :21

    Abfahrt hat begonnen

    Mit fast 8 Minuten Rückstand ist nun auch das Peloton auf der Spitze des Col d'Aspin angekommen und nimmt nun die Abfahrt in Angriff.

  • 15 :11

    Bergpreis erreicht - Demare fällt zurück

    Bei der Bergwertung des Col d'Aspin angekommen ist die Spitzengruppe wieder aus sieben Fahrer bestehend. Morabitos Teamkollege Demare kann das Tempo nicht halten und fällt zurück. Die Bergwertung gewonnen hat Martin, gefolgt von Voeckler und Pauwels. Morabito nur an 6. Stelle. Der Vorsprung beträgt nun 7:30 Minuten.

    Video «Rad: Tour de France, 11. Etappe, Bergpreis Col d'Aspin» abspielen

    Bergpreis Col d'Aspin

    0:31 min, vom 15.7.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.07.15 15:30 Uhr