Valverde mit Hattrick bei Flèche Wallonne

Der Spanier Alejandro Valverde hat den Klassiker Flèche Wallonne vor Julian Alaphilippe gewonnen. Der Schweizer Michael Albasini wurde Siebter.

Video «Valverde lässt sich als Rekordsieger feiern» abspielen

Valverde lässt sich als Rekordsieger feiern

0:15 min, vom 20.4.2016

Wie in den zwei Vorjahren war auch bei der 80. Flèche Wallonne kein Vorbeikommen an Alejandro Valverde. Der 35-jährige Spanier gewann den Ardennen-Klassiker zum vierten Mal nach 2006, 2014 und 2015, womit er sich zum Rekordsieger emporschwang.

Zweiter im Bergsprint wurde, wie letztes Jahr, Julian Alaphilippe. Der Franzose musste sich im 1,3 km langen und durchschnittlich 9,3 Prozent steilen Schlussaufstieg Mur de Huy nur knapp geschlagen geben. Dritter wurde Daniel Martin aus Irland.

Starker Albasini immer an vorderster Front

Michael Albasini, der in der Schlussphase immer im vordersten Teil des Feldes präsent war, klassierte sich mit fünf Sekunden Rückstand auf Sieger Valverde im 7. Rang. 2015 (als Dritter) sowie 2012 (als Zweiter) war der 35-jährige Thurgauer bei der Flèche Wallonne gar auf dem Podest gestanden. Albasini trat in Belgien als Leader des australischen Teams Orica-Greenedge an.

Resultate