Franzose siegt zum Auftakt am CSI Basel

Der Franzose Kevin Staut hat bei der ersten Hauptprüfung am CSI Basel einen überlegenen Sieg gefeiert. Die Schweizer überzeugten mit einer starken Teamleistung.

Martin Fuchs springt mit seinem Pferd Clooney am CSI Basel über ein Hindernis.

Bildlegende: Vor eigenem Publikum Martin Fuchs sprang auf Clooney auf Platz 6. Keystone

Kevin Staut, Europameister von 2009, siegte mit der Holländer-Stute Elky mit fast zwei Sekunden Vorsprung auf den Spanier Sergio Alvarez Moya mit Carlo.

Die einheimischen Reiter sprangen zwar nicht aufs Podest, sorgten aber mit fünf Reitern unter den ersten neun für ein beachtliches Mannschaftsresultat. Als beste Einheimische liess sich Jane Richard Philips mit Dieudonne de Guldenboom vor Paul Estermann mit Lord Pepsi und Martin Fuchs mit Clooney feiern. Geschlossen belegten sie die Ränge vier bis sechs.

Mit Werner Muff auf Fleur als Achter und Adrian Schmid mit Alcazar Sitte als Neunter vermochten sich im Feld der 53 Starter zwei weitere Einheimische beachtlich in Szene zu setzen. Insgesamt beendeten 12 Paare den stark drehenden Parcours fehlerlos.