Fuchs und Guerdat überzeugen in Doha

Der Schweizer Meister Martin Fuchs beendet den Grand Prix in Doha auf dem hervorragenden zweiten Platz. Steve Guerdat rundet als Sechster eine starke Schweizer Teamleistung ab.

Ein fehlerfreier Ritt führte Martin Fuchs in Doha aufs Podest.

Bildlegende: Überzeugend Ein fehlerfreier Ritt führte Martin Fuchs in Doha aufs Podest. Keystone

Martin Fuchs präsentierte sich im Stechen auf seinem erst neunjährigen Meisterpferd Clooney äusserst clever. Nachdem er seine Gegner patzen sah, lieferte er einen ruhigen und präzisen Ritt ab und blieb ohne Abwurf. Am Ende reichte es dem Zürcher zu Rang 2.

Mit Steve Guerdat wusste in Doha auch ein zweiter Schweizer zu überzeugen. Der Olympiasieger klassierte sich auf Nino des Buissonnets nach zwei Abwürfen in der Barrage als 6.

Den Sieg holte sich die erfahrene Australierin Edwina Tops-Alexander auf der Holsteiner-Stute Lintea. Komplettiert wurde das Podest vom Italiener Emanuele Gaudiano.

Resultate

Doha (Katar). Grand Prix (2 Runden und Stechen)
1. Edwina Tops-Alexander (Au), Lintea, 0/38,86. 2. Martin Fuchs (Sz), Clooney, 0/48,34. 3. Emanuele Gaudiano (It), Admara, 4/38,97. 4. Daniel Deusser (De), Cornet d'Amour, 4/40,05. 5. Luciana Diniz (Por), Fit for Fun, 4/42,78, 6. Steve Guerdat (Sz), Nino des Buissonnets, 8/42,78, alle im Stechen. - Ferner: 36. Pius Schwizer (Sz), Amira, 12/79,77.