Guerdat siegt und rückt zum Führenden auf

Steve Guerdat hat das zweite Springen beim Weltcup-Final in Las Vegas gewonnen. Der Schweizer liegt vor der Entscheidung vom Sonntag zusammen mit Rich Fellers an der Spitze des Klassements.

Guerdat bei einem Sprung.

Bildlegende: Sieg Guerdat gewann die zweite Prüfung des Weltcup-Finals. Imago

Guerdat blieb beim zweiten Wettkampf des Weltcup-Finals mit seiner Franzosen-Stute Paille sowohl im anspruchsvollen Normalparcours als auch im Stechen fehlerlos.

Der 32-Jährige verwies in der Barrage die drei Amerikaner Beezie Madden/Simon, Lucy Davis/Barron und Rich Fellers/Flexible auf die Ehrenplätze. Guerdat nimmt den Final am Sonntag, der über 2 GP-Runden führt, zusammen mit Fellers aus der Pole-Position mit 0 Punkten in Angriff.

Shooting-Star fällt leicht zurück

Der Ire Bertram Allen, der überlegen das Jagdspringen am Donnerstag für sich entscheiden hatte, beklagte im Normalkurs einen Abwurf und klassierte sich als schnellster Reiter mit 4 Punkten auf Position 7.

Im Gesamtklassement nimmt der 19-jährige Shooting-Star mit nur einem Punkt Rückstand auf das Führungsduo Rang 3 ein.

Fuchs und Schwizer nicht im Stechen

Nicht ins Stechen, das nur 6 von 35 Startern erreichten, rückten Martin Fuchs mit PSG Future und Pius Schwizer mit Toulago vor. Der Zürcher Fuchs beklagte im Normalparcours einen Abwurf, der Luzerner Schwizer deren zwei.

Als 11. verbesserte sich Fuchs in der Gesamtwertung dennoch auf Platz 5. Ob Schwizer als 21. des Zwischenklassements am Sonntag nochmals antritt, bleibt abzuwarten.

Resultate Weltcupfinal
2. Finalprüfung (S/A mit Stechen, 150'000 Euro): 1. Steve Guerdat (Sz), Albführen's Paille, 0/32,87, 41 Punkte. 2. Beezie Madden (USA), Simon, 0/33,31, 39. 3. Lucy Davis (USA), Barron, 4/32,53, 38. 4. Rich Fellers (USA), Flexible 4/32,80, 37. 5. Geir Gulliksen (No), Edesa Banjan, 4/40,06, 36. 6. McLain Ward (USA), Rothchild, 18/48,44, alle im Stechen, 35. 7. Bertram Allen (Irl), Molly Malone, 4/69,39, 34. 8. Douglas Lindelöw (Sd), Casello, 4/69,66, 33. 9. Pénélope Leprevost (Fr), Vagabond de Pomme, 4/70,01, 32. 10. Jos Verlooy (Be), Domino, 4/70,43, 31.

11. Martin Fuchs (Sz), PSG Future, 4/70,51, 30. 12. Maikel van der Vleuten (Ho), Verdi, 4/71,15, 29. 13. Khalid al Thani (Katar), First Division, 4/71,42, 28. 14. Hans-Dieter Dreher (De), Cool and Easy, 5/73,25, 27. 15. Gerco Schröder (Ho), Champblanc, 5/74,06, 26. - Ferner: 17. Pius Schwizer (Sz), Toulago, 8/69,62, 24. 21. Daniel Deusser (De), Cornet d'Amour, 8/71,63, 20, alle in 1. Runde. - Ausgeschieden: Patrice Delaveau (Fr), Orient Express.
Gesamtklassenment (nach 2 von 3 Finalprüfungen): 1. Guerdat und Fellers, je 0 Punkte. 3. Allen 1. 4. Leprevost 5. 5. Fuchs, Madden und Verlooy, je 6. 8. Davis, Ward und Jur Vrieling (Ho), je 14. - 3. Finalprüfung am Sonntag.