Leprevost gewinnt Grand Prix - Schweizer verpassen Stechen

Die Französin Pénélope Leprevost hat am CSI Zürich den Grand Prix gewonnen. Sie setzte sich vor dem Spanier Sergio Alvarez Moya und dem Belgier Grégory Wathelet durch. Die Schweizer verpassten das Stechen.

Video «Reiten: CSI Zürich, Grand Prix, Pénélope Leprevosts Siegesritt» abspielen

Pénélope Leprevosts Siegesritt im Grand Prix

1:17 min, vom 23.1.2015

Beinahe hätte Gerco Schröder als letzter Reiter im Stechen das Klassement noch auf den Kopf gestellt. Doch der Niederländer verzeichnete beim letzten Hindernis einen Abwurf, worauf der Sieg der Französin Pénélope Leprevost auf Flora de Marioposa feststand. Zweiter wurde der Spanier Sergio Alvarez Moya auf Carlo, Dritter der Belgier Grégory Wathelet.

«Ich habe das heute sehr gut hingekriegt», sagte Leprevost, die von einem kniffligen Parcours sprach. Die 34-Jährige Mutter belegt aktuell in der Weltrangliste als beste Amazone Rang 10.

Schweizer enttäuschen

Die Schweizer konnten am mit 100'000 Franken dotierten Heim-Event nicht um die Spitzenplätze mitreiten. Erstmals seit der Premiere 1988 erreicht kein Paar das Stechen im Grand Prix. Sämtliche 11 Reiterinnen und Reiter hatten mindestens einen Abwurf zu verzeichnen und verpassten die Entscheidung. Bester Schweizer wurde Vorjahressieger Pius Schwizer als 15. mit Armani the Gun CH.

Resultate

Grand Prix (S/A mit Stechen, Dotation 100'000 Franken): 1. Pénélope Leprevost (Fr), Flora de Mariposa, 0/32,45. 2. Sergio Alvarez Moya (Sp), Carlo, 0/33,05. 3. Grégory Wathelet (Be), Oh d'Eole, 4/32,96. 4. Hans-Dieter Dreher (De), Colore, 4/34,00. 5. Daniel Deusser (De), Espyrante, 4/34,03. 6. Greco Schröder (De), London, 4/34,04. 7. Billy Twomey (Irl), Daighilev, 4/34,05. 8. Kevin Staut (Fr), Aqui de Muze, 4/34,20, alle im Stechen. - Ferner die Schweizer: 15. Pius Schwizer, Armani the Gun CH, 4/57,89. 17. Werner Muff, Pollendr, 4/58,58. 20. Alain Jufer, Wiveau, 5/60,01. 22. Claudia Gisler, Cordel, 5/61,53. 23. Paul Estermann, Castlefield Eclipse, 8/57,38. 25. Romain Duguet, Quorida de Treho, 8/58,90. 29. Steve Guerdat, Concetto Son, 10/64,04. 30. Janika Sprunger, Aris, 12/58,18. 31. Niklaus Rutschi, Windsor, 12/58,42. 53. Martin Fuchs, PSG Future, 12/59,63, alle im Normalparcours.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 23.01.2015, 17:55 Uhr.