Drei Schweizer Boote im Halbfinal

Die drei Schweizer Leichtgewichts-Boote haben sich am 1. Tag des Weltcupfinals auf dem Rotsee wie erwartet für die Halbfinals vom Samstag qualifiziert.

Erfolgsduo

Bildlegende: Erfolgsduo Simon Niepmann (links) und Lucas Tramer im leichten Zweier. Keystone

Die Welt- und Europameister Simon Niepmann/Lucas Tramer wurden im Zweier der Favoritenrolle gerecht und gewannen ihren Vorlauf deutlich. Mit fast drei Sekunden Vorsprung setzte sich auch Skiffier Michael Schmid durch.

Simon Schürch und Mario Gyr im olympischen Doppelzweier mussten den Umweg über den Hoffnungslauf nehmen. Der Einzug der drei Schweizer Topboote in die Halbfinals entspricht den Erwartungen.

Rückschlag für Gmelin

Die restlichen Vertreter des Schweizerischen Ruderverbandes (SRV) verpassten die Top 12. Die EM-8. im schweren Skiff, die Zürcherin Jeannine Gmelin, kam im Hoffnungslauf nicht über den 4. Rang hinaus und wurde in den C-Final verwiesen.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Finals auf dem Rotsee können Sie am Sonntag ab 13:15 Uhr auf SRF zwei oder hier im Livestream mitverfolgen.