2 weitere Schweizer Rekorde am letzten WM-Tag

Jérémy Desplanches über 400 m Lagen und die 4x100-m-Lagenstaffel haben am letzten WM-Tag im russischen Kasan für die Landesrekorde neun und zehn gesorgt. Gleichwohl verpassten alle Schweizer die Finalqualifikation.

Jérémy Desplanches

Bildlegende: Erfolgreicher WM-Abschluss Jérémy Desplanches realisiert über 400 m Lagen seinen 2. Schweizer Rekord. EQ Images

Da das Feld über 400 m Lagen jeweils nach den Vorläufen direkt auf die 8 Finalisten reduziert wird, schwamm Jérémy Desplanches vor allem gegen sich selber. Dank einer starken Leistung auf der abschliessenden Crawlstrecke blieb der Genfer in 4:17,90 Minuten um 1,11 Sekunden unter seiner bisherigen Bestleistung. Am Ende reichte es dem 21-Jährigen zu Platz 16. Zum Finaleinzug fehlten ihm rund 2,5 Sekunden.

10 Schweizer Rekorde in Kasan

Den 10. und letzten Schweizer Rekord in Kasan realisierte die 4x100-m-Lagenstaffel. Nils Liess, Yannick Käser, Nico van Duijn und Alexandre Haldemann senkten in 3:38,94 Minuten die alte Bestmarke um 2,16 Sekunden. Dies ergab unter 29 gestarteten Nationen den 17. Platz.

Van Berkel chancenlos

Bei den Frauen blieb Martina van Berkel über 400 m Lagen in 4:51,79 um fast vier Sekunden über ihrem Schweizer Rekord. Damit verpasste die Zürcherin mit Rang 29 die Finalqualifikation um gut 13,5 Sekunden.