Zum Inhalt springen

Atlantik-Pionier Lecomte Pazifik-Überquerung mit Portion Extra-Motivation

1998 hat Benoît Lecomte den Atlantik überquert. Nun will er sich am Pazifik versuchen – und hat dabei einen besonderen Antrieb.

Ben Lecomte.
Legende: Will es wieder wissen Ben Lecomte. Instagram @benlecomtetheswim

Als Benoît Lecomte 1998 nach seiner Atlantik-Überquerung wieder festen Boden unter den Füssen hatte, schwor er sich: «Nie wieder».

20 Jahre später will es der gebürtige Franzose doch noch einmal wissen: Ab November startet er in Tokio einen Versuch, als erster Mensch den Pazifik zu überqueren.

8 Stunden schwimmen und 8000 Kalorien

Lecomte und sein neunköpfiges Support-Team rechnen damit, dass er mindestens 6 Monate braucht, ehe er in San Francisco ankommt. Der heute 50-Jährige möchte täglich 8 Stunden schwimmen und muss dabei 8000 Kalorien zu sich nehmen.

Auf Plastikverschmutzung aufmerksam machen

Sein Projekt hat neben dem Abenteurer-Gedanken auch einen ernsten Hintergrund. Lecomte sammelt Daten für 27 unterschiedliche wissenschaftliche Organisationen.

Jetzt sehe ich an den Stränden überall Plastik.
Autor: Benoît Lecomte

Grosse Sorgen bereitet Lecomte die Plastikverschmutzung. Als er früher mit seinem Vater den Strand entlang gegangen sei, habe er nie Plastik gesehen. «Jetzt sehe ich es an den Stränden überall», so Lecomte. Die Aufmerksamkeit dafür zu erhöhen, sei ihm wichtiger als ein Rekord.

Ben Lecomte.
Legende: Nach der Atlantik-Überquerung 1998 Ben Lecomte. Reuters