Freestyle-WM ohne Mike Schmid

Die WM der Freestyler im österreichischen Kreischberg (14. - 25. Januar) wird ohne Skicrosser Mike Schmid über die Bühne gehen. Der Olympiasieger wird nach seiner Knieverletzung nicht rechtzeitig fit. Bei den Frauen fehlen Katrin Müller und Jorinde Müller.

Skicrosser Mike Schmid verpasst die Freestyle-WM.

Bildlegende: Muss sich gedulden Skicrosser Mike Schmid verpasst die Freestyle-WM. Keystone

Im Rahmen des Weltcup-Wettkampfs in Val Thorens (Fr) gab Skicross-Nationaltrainer Ralph Pfäffli bekannt, dass die Schweiz auf ein illustres Trio an der WM in Kreischberg verzichten muss.

Mike Schmid hat nach seiner Kreuzbandverletzung, die er sich kurz vor Olympia 2014 zugezogen hat, noch Trainingsrückstand. Der Berner Oberländer will kein Risiko eingehen und sich hinsichtlich seines Comebacks Zeit lassen, bis die Blessur vollständig auskuriert ist.

Schmerzen im Knie und Rücken

Katrin Müller musste sich nach Sotschi aufgrund eines Knorpelschadens einer Knieoperation unterziehen. Nach einem Schlag im Training verspürte sie wieder Schmerzen. Ein MRI soll nun Klarheit schaffen, ob sie sich erneut verletzt hat.

Jorinde Müller, die Junioren-Weltmeisterin von 2014, befindet sich nach einem Bandscheiben-Vorfall in der Rehabilitation. Für sie kommt die WM ebenfalls zu früh.