Zum Inhalt springen
Inhalt

Ski Freestyle Mike Schmid ist zurück – als Verbandstrainer

Mike Schmid war der erste Olympiasieger im Skicross. Nun gibt der Ende 2015 vom Spitzensport zurückgetretene Berner Oberländer sein Wissen als Trainer weiter.

Mike Schmid im Austausch mit Athleten.
Legende: Mike Schmid Seine Meinung hat Gewicht bei den Athleten. EQ Images

Mike Schmid gibt kein Comeback auf der Rennpiste. Aber der 33-Jährige gehört ab sofort dem Trainerstab von Swiss-Ski an. Bei den ehemaligen Teamkollegen findet seine Rückkehr grossen Anklang.

Eingefädelt wurde der überraschende Deal mit dem «Gold-Schmid» der Winterspiele 2010 von Chefcoach Ralph Pfäffli. Dieser versichert: «Von Mike profitieren alle.»

Fanny Smith nicht mehr alleine unterwegs

Vorerst gilt die Vereinbarung bis Ende Saison. Schmids Verpflichtung hängt auch mit der Integration von Fanny Smith zusammen. Die Ex-Weltmeisterin und aktuelle Hoffnungsträgerin für Pyeongchang hat sich im Sommer nach der Trennung von ihrem Privatausbildner erstmals vollumfänglich ins Nationalteam eingegliedert.

Zunächst haben die Verantwortlichen den ausländischen Markt gesichtet, ehe sich die Wunschlösung mit Schmid konkretisierte. Der frühere Weltklasse-Athlet könnte sich für Smith auf dem Weg an deren 3. Olympischen Spiele als Glücksfall erweisen.

Längere Pause für Mahler

Ski-Freestyler Kai Mahler ist im Gletschertraining in Saas-Fee gestürzt und erlitt dabei Bänderrisse im Knöchel. Beeinträchtigt ist auch das Syndesmoseband. Der vierfache X-Games-Medaillengewinner verpasst die nächsten sechs Vorbereitungswochen der Olympia-Saison.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.