Ammann beendet die Saison vorzeitig

Simon Ammann beendet nach den Weltcupspringen in Oslo seine Saison vorzeitig. Der Toggenburger wird am kommenden Wochenende nicht zum Saisonfinale auf die Flugschanze nach Planica (Sln) reisen.

Video «Skispringen: Ammann beendet Saison vorzeitig» abspielen

Ammann verzichtet auf Saisonfinal

0:41 min, aus sportpanorama vom 15.3.2015

Beim Springen am Sonntag in Oslo konnte sich Simon Ammann nicht für den Final-Durchgang qualifizieren. Der vierfache Olympiasieger kam mit einem Sprung auf 113,5 Meter nicht über Rang 42 hinaus. Kurz darauf gab Ammann bekannt, das Saisonfinale in Planica auszulassen.

Video «Skispringen: Holmenkollen II, Sprung Ammann» abspielen

Ammanns missglückter Sprung

0:44 min, vom 15.3.2015

Der Sieg in Oslo ging wie schon am Samstag an Severin Freund. Gregor Deschwanden rutschte nach einem starken 1. Sprung im Finale auf Rang 21 ab.

Ein Sturz mit Folgen

Ammanns Saison war von seinem schlimmen Sturz in Bischofshofen (Ö) geprägt. Der Toggenburger wurde durch eine schwere Gehirnerschütterung anderthalb Monate ausser Gefecht gesetzt.

Video «Skispringen: Holmenkollen II, 1. Sprung Deschwanden» abspielen

Skispringen: Holmenkollen II, 1. Sprung Deschwanden

0:39 min, vom 15.3.2015

Rücktritt oder nicht?

Zu den Weltmeisterschaften in Falun kehrte der Schweizer Teamleader in den Weltcup-Tross zurück. In Kuopio (Fi) gelang ihm vergangene Woche als Dritter bereits wieder der Sprung aufs Podest.

Der Entscheid, ob der vierfache Olympia-Sieger seine Karriere fortsetzen wird, fällt erst im April.

Resultate