Deschwanden übersteht Quali – Ammann pokert

Gregor Deschwanden hat bei der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen die Qualifikation geschafft. Da Simon Ammann diese erneut ausliess, wird der Toggenburger beim Neujahrsspringen von Noriaki Kasai gefordert.

Gregor Deschwanden bei einem Sprung.

Bildlegende: Ist dabei Gregor Deschwanden darf am Neujahrstag zum K.o.-Duell antreten. EQ Images

Gregor Deschwanden ist beim zweiten Springen der Vierschanzentournee am Neujahrstag in Garmisch-Partenkirchen mit von der Partie. Der Innerschweizer sprang in der Qualifikation 124 Meter weit und belegte damit Platz 20. Im K.o.-Duell trifft er auf Vincent Descombes (Fr).

Chancenlos blieb in der Qualifikation Gabriel Karlen, der mit einem Satz auf 102 Meter Platz 67 belegte. Killian Peier wurde wegen eines unzulässigen Anzugs disqualifiziert.

Ammann lässt Qualifikation sausen

Der vorqualifzierte Simon Ammann liess nach den guten Rängen 3 und 6 im Training den «Probedurchgang» wie bereits beim Auftaktspringen der Tournee aus. Damit wurde der Toggenburger ans Ende des Klassements auf den 49. Rang gesetzt. Der vierfache Olympiasieger, der nach seinem Sturz in Oberstdorf aus dem Rennen um den Gesamtsieg ist, trifft im K.o.-Duell auf den japanischen Routinier Noriaki Kasai.

Video «Skispringen: Garmisch, Quali-Sprung Jacobsen» abspielen

Jacobsens 139,5-m-Sprung

0:40 min, vom 1.1.2015

Gar nicht an der Schanze blicken liess sich Gregor Schlierenzauer. Der Österreicher bekommt es am Donnerstag mit Anders Jacobsen zu tun, der die Qualifikation mit einem Sprung auf 139,5 Meter für sich entschied.

Garmisch-Partenkirchen (De). Qualifikation:

1. Anders Jacobsen (No) 135,0 (139,5).
2. Noriaki Kasai (Jap) 130,8 (135).
3. Peter Prevc (Sln) 126,9 (133,5).
Ferner: 21. Gregor Deschwanden (Sz) 111,2 (124).
49. Simon Ammann (Sz), ohne Sprung.
50. Gregor Schlierenzauer (Ö), ohne Sprung.
Ferner ausgeschieden:
68. Gabriel Karlen (Sz) 65,7 (102).
Killian Peier (Sz) disqualifiziert.

Wichtigste K.o.-Duelle: Deschwanden - Descombes, Kasai - Ammann, Jacobsen - Schlierenzauer.

Sendebezug: Radio SRF 1, 31.12.14, 17:10

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen am Donnerstag ab 13:55 Uhr live auf SRF zwei oder im Stream auf www.srf.ch/sport.