Koudelka führt - Ammann stark

Der Tscheche Roman Koudelka liegt nach dem 1. Durchgang des Weltcup-Skispringens in Engelberg vorn, Simon Ammann ist Dritter. Von den andern Schweizern konnte sich keiner für den Finaldurchgang qualifizieren.

Simon Ammann springt mit seinen Skiern in V-Form.

Bildlegende: Aussichtsreich Simon Ammann befindet sich nach dem 1. Durchgang in vielversprechender Ausgangslage. EQ Images

Roman Koudelka bewies auch im 1. Durchgang seine Topform und sprang mit 135,5 Meter die drittbeste Weite. Dank guten Haltungsnoten und Windpunkten führt er mit 144,3 Punkten vor Hayboeck (142,6) und Simon Ammann (142,1).

Die anderen 4 Schweizer konnten sich nicht für das Finalspringen der besten 30 qualifizieren. Gregor Deschwanden verpasste den 2. Durchgang auf Rang 31 (123 Meter, 115,4 Punkte) nur ganz knapp. Gabriel Karlen (42.), Luca Egloff (44.) und Killian Peier (45.) lagen weit zurück.

Resultate