Schlierenzauer an der Vierschanzentournee dabei

Gregor Schlierenzauer steht im österreichischen Aufgebot für die Vierschanzentournee (28. Dezember bis 6. Januar). Dies gab der österreichische Skiverband ÖSV am Mittwoch bekannt.

Video «Abschluss Vierschanzentournee in Bischofshofen» abspielen

2013: Schlierenzauer gewinnt die Tournee

1:32 min, aus sportpanorama vom 6.1.2013

«Gregor hat sich zurückgemeldet und fühlt sich sehr gut, er hat auch trainiert» sagte Trainer Heinz Kuttin: «Wir werden ganz unbekümmert in die Tournee gehen, aber mit grossen Zielen. Österreich ist wieder stark und kompakt.»

«  Die vergangenen Tage haben mir mentale Energie zurückgebracht. »

Der Rekord-Weltcupsieger und zweimalige Tournee-Gewinner Schlierenzauer hatte zuletzt die Weltcups in Kuusamo, Nischni Tagil und Engelberg ausgelassen. «Die vergangenen Tage haben mir mentale Energie zurückgebracht, jetzt gilt es, den Hunger und die Freude an der Sache zu maximieren», sagte Schlierenzauer.

Zwei Tournee-Sieger nicht berücksichtigt

Neben dem 25-Jährigen nominierte Kuttin Titelverteidiger Stefan Kraft, Michael Hayböck, Manuel Fettner und Manuel Poppinger. Die früheren Gesamtsieger Andreas Kofler (2009/10) und Thomas Diethart (2013/14) fehlen im ÖSV-Aufgebot.