Galmarini im Hundertstel-Pech

Die Schweizer Alpin-Snowboarder gehen an der WM in der Sierra Nevada im Parallelslalom leer aus. An ihrer Stelle räumen die Österreicher im grossen Stil ab.

  • 8 Hundertstel: Daran beissen sich Galmarini wie auch Kummer die Zähne aus
  • 2 Hundertstel: Im Bronze-Duell muss sich Galmarini sogar noch knapper schlagen lassen

Der erste Frust war noch nicht einmal verdaut, da wurde Nevin Galmarini erneut mit ihm konfrontiert. Der 30-Jährige zeigte lange eine überzeugende Leistung, ehe er den Final-Vorstoss um winzige 0,08 Sekunden verpasste.

Es blieb die Chance auf Bronze – doch dort klebte das Pech erneut am Brett des Ostschweizers. Er hatte seinen Gegner, Andrej Sobolew (Russ), eigentlich im Griff, schrammte aber gleichwohl noch am Medaillengewinn vorbei. Galmarini rutschte unmittelbar vor der Zieldurchfahrt aus und musste sich um 2 Hundertstel beugen.

Den Kampf um Gold machten zwei Österreicher unter sich aus – mit dem besseren Ende für Andreas Prommegger, der mit 36 Jahren zu seinem 1. Elite-WM-Titel raste.

Kummer gegen spätere Weltmeisterin out

Für Patrizia Kummer heisst es an Welttitelkämpfen vorerst nicht «aller guten Dinge sind drei». Nach Bronze 2009 im Parallel-Riesenslalom und Silber 2013 im Parallel-Slalom war die Walliser Olympiasiegerin diesmal bei der Entscheidung nur Zuschauerin.

Video «Kummer verpasst Weiterkommen um einen Wimpernschlag» abspielen

Kummer verpasst Weiterkommen um einen Wimpernschlag

0:58 min, vom 15.3.2017

Kummer überstand immerhin ein K.o.-Duell, scheiterte dann aber im Viertelfinal denkbar knapp um 0,08 Sekunden an Daniela Ulbing (Ö). «Schade, ich nahm das volle Risiko und hatte das Gefühl, meine Aufgabe gut gemacht zu haben. Die Enttäuschung ist gross, aber das hilft mir jetzt nichts», resümierte die 29-Jährige.

Ulbing, ihre Bezwingerin, kam in der Sierra Nevada zum durchschlagenden Erfolg. Im Direktvergleich mit Ester Ledecka (Tsch) entthronte sie die Titelverteidigerin.

Sendebezug: SRF zwei/info, sportlive, 15.03.2017 15:50 Uhr

Video «Kummer: «Machte meine Sache eigentlich gut»» abspielen

Kummer: «Machte meine Sache eigentlich gut»

1:00 min, vom 15.3.2017

TV-Hinweis

Die Alpin-Snowboarder bekommen an der WM in der Sierra Nevada noch eine zweite Medaillenchance. Verfolgen Sie den verschobenen Parallel-Riesenslalom neu am Donnerstag ab 12:50 Uhr live auf SRF zwei oder im Stream.