Zum Inhalt springen

Header

Video
Das Insta-Live mit Pat Burgener
Aus Sport-Clip vom 21.05.2020.
abspielen
Inhalt

Insta-Live mit Pat Burgener Alles eine Frage der Balance

Früher habe er als Rebell gegolten, sagt Pat Burgener. Doch der Snowboarder hat seinen ganz eigenen Weg gefunden.

Früher in der Schule sei er ein «shit kid» gewesen, erzählt Pat Burgener im Insta-Live mit SRF. Er habe viel Blödsinn gemacht und für Unruhe gesorgt. Das sei auch für seine Eltern nicht immer einfach gewesen. «Ich war ein Rebell. Aber das brachte mich dorthin, wo ich jetzt bin.»

Nebst seiner erfolgreichen Karriere als Halfpipe-Snowboarder hat sich Burgener in den letzten Jahren ein zweites Standbein als Musiker aufgebaut. Snowboard und Musik – bringt man das überhaupt beides unter einen Hut?

Snowboarder und Musiker Pat Burgener.
Legende: Wird auch von seinen Eltern nicht Patrick genannt Snowboarder und Musiker Pat Burgener. imago images

Der Erfolg gibt ihm recht

Am Anfang habe es durchaus kritische Stimmen gegeben. Auch der bald 25-jährige Walliser selbst spielte zwischenzeitlich mit dem Gedanken, nach den Olympischen Spielen 2018 mit dem Snowboarden aufzuhören. Ein 5. Platz in Pyeongchang sowie der Gewinn seiner 2. WM-Medaille ein Jahr später bestätigten ihn aber darin, dass sein Weg für ihn der richtige ist.

Burgener will seinen Weg bis zu den Olympischen Spielen 2022 weitergehen – und unbedingt eine Medaille gewinnen. Nicht umsonst steht seit diesem Sommer bei ihm ein eigenes Trampolin im Garten.

Pat Burgener hat mittlerweile sein eigenes Trampolin im Garten.
Legende: Will sich in der Luft verbessern Pat Burgener hat mittlerweile sein eigenes Trampolin im Garten. Keystone

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen