Karriere-Bestresultat für Galmarini

Nevin Galmarini ist beim City-Parallelslalom auf der Rampe in Moskau auf den 2. Platz gefahren. Besser war der Bündner im Weltcup noch nie klassiert.

Nevin Galmarini fuhr in Moskau auf den 2. Platz.

Bildlegende: So gut wie nie Nevin Galmarini fuhr in Moskau auf den 2. Platz. Keystone

Im Nachtfinal musste sich Nevin Galmarini in der russischen Hauptstadt dem überraschenden Russen Stanislav Detkow geschlagen geben. Zuvor hatte der Schweizer im Halbfinal den Amerikaner Justin Reiter ausgeschaltet. Für Galmarini ist es der 3. Weltcup-Podestplatz seiner Karriere.

Die weiteren Schweizer scheiterten im Viertelfinal (Kaspar Flütsch/7.) respektive im Achtelfinal (Simon Schoch/10. und Roland Haldi/13.). Philipp Schoch hatte als 31. den Sprung in die K.o.-Läufe verpasst.

Kummer auf Platz 5

Bei den Frauen erreicht Patrizia Kummer als beste Schweizerin den 5. Platz. Der Gesamtweltcup-Siegerin der letzten Saison fehlten nur 4 Hundertstel für die Halbfinal-Qualifikation. Der Sieg ging an Caroline Calve aus Kanada.

Video «Galmarini in Moskau «sportaktuell»» abspielen

Galmarini in Moskau «sportaktuell»

0:12 min, vom 23.2.2013