Zum Inhalt springen

Sports Awards Gut und Cancellara sind Sportler des Jahres

Lara Gut und Fabian Cancellara haben die Wahl zu den Schweizer Sportlern des Jahres für sich entschieden. Weitere Sieger der «Sports Awards»: Armon Orlik, Zoltan Jordanov, Marcel Hug sowie der Leichtgewichts-Vierer.

Legende: Video Das Wichtigste der «Sports Awards» abspielen. Laufzeit 3:12 Minuten.
Vom 18.12.2016.

Das sind die 6 Preisträger in der Übersicht (hier gibt es die komplette Sendung):

Legende: Video Dankesrede von Fabian Cancellara abspielen. Laufzeit 4:02 Minuten.
Vom 18.12.2016.

Cancellara gewinnt vor Schurter

Mit 30,46 Prozent der Stimmen wählten Medien, Spitzensportler und das TV-Publikum Fabian Cancellara zum Sportler des Jahres. Der Berner, der in Rio zum 2. Mal Olympia-Gold im Zeitfahren gewonnen hatte, setzte sich bei der Wahl vor Nino Schurter durch. Der Bündner Mountainbike-Olympiasieger kam auf 25,01 Prozent. Dritter wurde Tennisspieler Stan Wawrinka (18,23 Prozent).

«Ich bin ein bisschen atemlos», sagte Cancellara in Anlehnung an Schlagersängerin Helene Fischer, den Haupt-Showact der Gala. «Mit diesem Titel das nächste Kapitel in meinem Leben aufschlagen zu können, bedeutet mir viel.»

Legende: Video Lara Guts Siegesrede abspielen. Laufzeit 3:27 Minuten.
Vom 18.12.2016.

Premiere für Gut

Bei den Frauen holte Lara Gut über einen Drittel aller Stimmen (34,56 Prozent) und räumte damit erstmals den Titel «Sportlerin des Jahres» ab. Auf den Ehrenplätzen folgten Giulia Steingruber (24,02 Prozent) und Nicola Spirig (14,25 Prozent). Die Gesamtsiegerin des Ski-Weltcups 2015/16 nahm die Gratulationen aus der Ferne entgegen, sie weilte bereits in Courchevel, wo am Dienstag das nächste Rennen bevorsteht.

«Es ist für mich eine grosse Ehre, als dritte Tessinern die Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen», sagte Gut. Vor ihr waren vor langer Zeit Michela Figini (1984/1985) und Doris De Agostini (1983), ebenfalls Alpinfahrerinnen, zum Handkuss gekommen.

Sendebezug: SRF 1, «Sports Awards», 18.12.2016, 20:05 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Enairam Doremi (Enairam Doremi)
    Fabio Cancellara war mir immer äusserst sympathisch und ich mag ihm diesen Erfolg von Herzen gönnen. auch Lara Gut ist bestimmt eine "sportliche" Grösse die auch mal einen Rückschlag sportlich wegsteckt und ihr Lachen ist einfach ansteckend :) Beiden wünsche ich viel Glück auf dem weiteren Weg und möge die Schweiz noch mehr Sportler dieser Art hervorbringen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Anton Holzer (Toni-Holzer)
    Auch danke an Herr Salzgeber für die gute Unterhaltung!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Herzliche Gratulation den beiden sympathischen Sportgrössen. Aber wann, wann, wann darf auch einmal ein behinderter Sportler und eine behinderte Sportlerin mit diesem Gesamttitel beehrt werden? Hätten nicht auch sie einmal diesen Titel verdient, sind dcch ihre Leistungen aufgrund ihres Handicaps höher zu gewichten als diejenigen der "normalen" Athleten? Oder passen diese Menschen einfach nicht ins "normale" Erscheinungsbild, wo auch immer - in Rechtsstaat Schweiz?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen