Zum Inhalt springen

Sports Awards Team des Jahres: Sprintstaffel, MTB-Staffel oder Nati?

Die 4x100-Meter-Staffel der Frauen, die Mixed-Staffel der Mountainbiker und die Fussball-Nati sind als Team des Jahres nominiert worden.

Leichtathletik, 4x100-Meter-Staffel Frauen

Sarah Atcho, Mujinga Kambundji, Ajla Del Ponte, Salomé Kora
Legende: WM-Final Sarah Atcho, Mujinga Kambundji, Ajla Del Ponte, Salomé Kora (v.l.n.r.) Keystone

Mit Platz 5 erreichte die 4x100-Meter-Staffel der Frauen an der WM in London eine Klassierung, die im Vorfeld nicht erwartet worden war. Das Quartett mit Ajla Del Ponte, Sarah Atcho, Mujinga Kambundji und Salomé Kora brillierte im Vorlauf mit einem Schweizer Rekord von 42,50 Sekunden und bestätigte diesen auch im Final (42,51). Einzig die Sprinternationen USA, Grossbritannien, Jamaika und Deutschland waren schneller. Die langjährigen Aufbauarbeiten wurden belohnt: Erstmals seit 1928 stiess eine 4x100-Meter-Staffel an globalen Titelkämpfen in den Final vor.

Mountainbike, Mixed-Staffel

Sina Frei, Joel Roth, Jolanda Neff, Filippo Colombo und Nino Schurter
Legende: WM-Gold Sina Frei, Joel Roth, Jolanda Neff, Filippo Colombo und Nino Schurter (v.l.n.r.). Keystone

Im australischen Cairns lancierte die Mixed-Staffel eine aus Schweizer Sicht goldene Mountainbike-WM, die in den Titeln von Nino Schurter und Jolanda Neff gipfelte. Denn zum Auftakt der Titelkämpfe setzten sich die Teamleader Schurter und Neff zusammen mit Filippo Colombo, Joel Roth und Sina Frei im Cross-Country-Teamwettbewerb souverän durch. Als Favoriten angetreten, sicherte das Quintett der führenden Mountainbike-Nation die erste goldene Auszeichnung in dieser Disziplin seit sieben Jahren.

Fussball, Schweizer A-Nati

Fussball-Nati
Legende: WM-Quali Die Nati vor dem Nordirland-Spiel in Basel. EQ Images

Im September 2016 besiegte das A-Schweizer Nationalteam im ersten Spiel der WM-Kampagne Portugal mit 2:0. Es war auf dem Weg zur Qualifikation für die WM in Russland der Auftakt zu einer Serie, die erst im Oktober dieses Jahres riss – beim 0:2 auswärts gegen Portugal. Dazwischen reihte das Team von Trainer Vladimir Petkovic neun, inklusive Testspiel gar zehn Siege aneinander. Eine solche Erfolgsserie hatte es in der Geschichte des Schweizer Fussballs zuvor noch nie gegeben. Auch die 27 Punkte, die Petkovics Team in der WM-Qualifikation gewann, bedeuteten Rekord.

TV-Hinweis:
Die grosse Sports-Awards-Gala findet am Sonntag, 10. Dezember, in den SRF-Studios in Zürich statt und ist ab 20:10 Uhr auf SRF 1 zu sehen. Moderation: Sandra Studer und Rainer M. Salzgeber.

Stargast Carla Bruni

Stargast Carla Bruni

Die französisch-italienische Sängerin und ehemalige «Première Dame» covert Abbas «The Winner Takes It All».

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Die nominierten drei Teams sind drei tolle Nationalteams aus drei ganz verschiedenen Sportarten. Sie haben uns gezeigt, dass nicht nur herausragende isolierte Einzelsportler/innen aus unserem Land kommen, sondern eben auch ganze Mannschaften (weibliche inbegriffen). Sie hätten es alle drei verdient, den Award zu bekommen. Und sie werden uns weiterhin Freude machen. Hopp Schwiz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen