Spirig triumphiert und sichert sich Olympiaquali

Nicola Spirig hat an den Europa-Spielen in Baku im Triathlon Gold gewonnen und sich damit die Teilnahme an den Olympischen Spielen vom kommenden Jahr in Rio de Janeiro gesichert.

Nicola Spirig läuft jubelnd mit der Schweizer Fahne ins Ziel.

Bildlegende: Gold und Olympiaticket Nicola Spirig freut sich in Baku gleich doppelt. Reuters

Die Premiere an den «European Games» in Baku lief für Nicola Spirig jederzeit nach Wunsch. Aus dem Wasser kam sie an 14. Stelle mit rund einer halben Minute Rückstand auf Rachel Klamer (Ho) und Lisa Norden (Sd).

Video «Triathlon: European Games, Interview Nicola Spirig» abspielen

«Es war ein perfekter Tag für mich» (Quelle: sntv)

0:52 min, vom 13.6.2015

Auf der Radstrecke schloss Spirig mit einem Effort bereits in der ersten Runde alleine zum holländisch-schwedischen Duo auf. Im 10-km-Lauf folgte die entscheidende Attacke der Zürcherin. Am Ende betrug Spirigs Reserve auf Klamer 1:16 Minuten. Gleich dahinter klassierte sich die Olympia-Zweite Norden als Dritte. «Ich war überrascht, dass mir Lisa und Rachel nicht folgen konnten», erklärte Spirig im Ziel. Eigentlich habe sie erst in der letzten Laufrunde so richtig aufs Tempo gedrückt.

Olympiaticket gesichert

Mit dem Sieg in Baku hat sich Spirig zudem für die Olympischen Spiele von Rio 2016 qualifiziert. Die Goldmedaillengewinnerin von London schnappte sich dank ihres Sieges den auf dem Spiel stehenden Quotenplatz.

«Einerseits freue ich mich über die Goldmedaille, andererseits natürlich auch über den Quotenplatz für Rio. Diesen jetzt schon zu haben, gibt mir viel Sicherheit», freute sich die Schweizerin.

Video «Europa-Spiele: Dreimal Schweizer Gold zum Auftakt» abspielen

Europa-Spiele: Dreimal Schweizer Gold zum Auftakt

0:42 min, vom 13.6.2015